Home  Slg Schack Erzählen in Bildern

Neue Ausstellung

Erzählen in Bildern. Edward von Steinle und Leopold Bode
22. November 2018 bis 10. März 2019

Sammlung Schack

Zu den reizvollsten, heute aber kaum mehr bekannten Facetten der deutschen Malerei des 19. Jahrhunderts gehören die erzählenden mehrteiligen Bilderfolgen, die Maler der Spätromantik wie Moritz von Schwind, Edward von Steinle und Leopold Bode geschaffen haben. Mittelalterliche Sagen, die Komödien von Shakespeare, Schillers Balladen, die Märchen von Brentano lieferten die Vorlagen für sorgfältig komponierte und ausgearbeitete Bilderzyklen, die als kostbare Sammlerstücke in reich verzierten Rahmen präsentiert wurden. Ausgehend vom Bestand der Sammlung Schack und wesentlich bereichert durch Leihgaben aus Museen und Privatbesitz zeigt die Ausstellung rund dreißig Gemälde und Zyklen Edward von Steinles und Leopold Bodes.

Begleitprogramm

Ausstellungsführungen
Mittwoch,  13.Februar 2019, 18:30
Sonntag, 03.März 2019, 11:00

Mit den Kleinsten ins Museum 
Samstag, 16.Februar 2019 | 10:30–11:30
Suchen, Sehen, selber machen – eine Familienführung für Eltern mit Kindern ab 3 Jahren
Kennt Ihr Kind die alten Sagen und Märchen? Egal ob vertraut oder neu: Für die Kleinsten ist es ein besonderes Erlebnis, den Zauber dieser Geschichten in den
Bildern einer Ausstellung zu erleben. Sie hören, wer die sieben Zwergen sind, suchen das Schneewittchen, machen Geräusche wie der Fluss zu Füßen der Loreley und dürfen die Szenen der großen Bilder im Kleinen nachgestalten.
Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm (at) pinakothek.de oder +49 (0)89 23805-198

Musikalische Miniaturen
Samstag, 09.Februar 2019 | 16.Februar 2019, jeweils  15:00–17:00
Zu den Werken von Leopold Bode und Edward von Steinle
Wir bringen die Bilder zum Klingen: Michael Watzinger (Hackbrett) und Micha Reiserer (Schlagwerk) begleiten am 9. Februar die Geschichten in den Gemälden musikalisch und geben Gelegenheit, die Instrumente kennenzulernen. Am 16. Februar führen dann Maria Hafner (Stimme und Geige) und Florian Burgmayr (Komposition, Tuba und Akkordeon) mit eigens zu den Werken komponierten Miniaturen durch die Ausstellung.
Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm (at) pinakothek.de oder +49 (0)89 23805-198

Gemäldetechnologische Führung 
Mittwoch, 20.Februar 2019, 18:30
In seinen Tagebüchern hat sich Leopold Bode zur Maltechnik geäußert – auch zu Werken, die in der Ausstellung zu sehen sind. Die Führung gibt einen Einblick in die Arbeitsweise des Künstlers. Dabei werden die Ergebnisse der technologischen Untersuchung dieser Gemälde vorgestellt und mit den Tagebucheinträgen verglichen.
Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Ausgabe von Teilnahmemarken ab einer halben Stunde vor Führungsbeginn an der Infotheke

Lesung: Unmögliche Liebe – Das Mittelalter in romantischer und gegenwärtiger Dichtung
Mittwoch, 20.Februar 2019, 19:30
Ein Abend mit Tristan Marquardt, Karin Fellner und Axel Sanjosé.
Von den Romantikern als Inspirationsquelle entdeckt und wiederum in Sagen- und Mythenstoff verwandelt, fasziniert die mittelalterliche Minnedichtung bis heute: nicht nur breite Leserkreise, sondern vor allem auch Dichterinnen und Dichtern der Gegenwart. Unmögliche Liebe – unter diesem Titel erleben Sie ein funkelndes Spektrum zeitgenössischer Aneignungen der Minne-Konstellation: Wenn alte Sagen erwachen und mit heutiger Stimme reden!
Ort: Kopiensaal


Abb.: Leopold Bode, Pippin und Bertha (Die Sage von der Geburt und Kindheit Kaiser Karls des Großen), 1876 © Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Sammlung Schack, München



zurück zur Startseite

Veranstaltungskalender

< - 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31