Home  Lenbachhaus Sheela Gowda

Nicht verpassen

Sheela Gowda. It ... matters
31. März 2020 bis 18. Oktober 2020

Kunstbau - Städtische Galerie im Lenbachhaus

Sheela Gowda (*1957 in Bhadravati, Indien) studierte Malerei in Bangalore und London und lebt und arbeitet in Bangalore. Die Künstlerin entwickelt raumgreifende Installationen aus landesspezifischen Materialien wie Kuhdung, Kumkum-Pulver, Weihrauch, Kokosfasern, Haaren, Nadeln oder Fäden. Deren Alltagsfunktion verbindet sie mit einer poetischen Aufladung und schafft dadurch assoziative Räume. Bevor Gowda sich in den 1990er Jahren Skulptur und Installationen in minimalistischer Formensprache zuwandte, arbeitete sie mit Ölmalerei, in der ihre späteren gesellschaftskritischen Themen bereits angelegt waren: Das städtische und ländliche Alltagsleben der indischen Mittelschicht, Konflikte von Frauen im Arbeits- wie privaten Leben sowie über die Medien vermittelte Bilder politischer und sozialer Spannungen. Sheela Gowda war vertreten bei der Kochi Muziris Biennale 2012, der Venedig Biennale 2009, der documenta 12 und der Lyon Biennale, beide 2007. Einzelausstellungen fanden u.a. in Birmingham, Hongkong, Berlin, Dublin, Vassivière, Lund, Eindhoven und Oslo statt, sowie 2019 in Mailand und Valencia. Beteiligungen an Gruppenausstellungen waren u.a. in Mönchengladbach, Beijing, Lyon, Neu-Delhi, London, Bern und Minneapolis. 2014 war sie Finalistin des Hugo Boss Award. 2019 erhielt sie den Maria-Lassnig-Preis. 



Abb.: Sheela Gowda, Making of And..., 2007, © Sheela Gowda



zurück zur Startseite

Veranstaltungskalender

< August - 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31