Home  Themenbox Frauen in der Kunst

Frauen in Kunst und Kultur

Frauen in Kunst und Kultur
Ausstellungen in den Münchner Museen

Wir stellen euch einige Veranstaltungen und Ausstellungen vor, die beweisen, mit was für einer Vielfalt Frauen die Welt der Kunst und Kultur bereichern.


Flora. Teresa Hubbard / Alexander Birchler
1. März bis 24. Mai 2019

Sammlung Goetz in der Bayerischen Akademie der schönen Künste
Anlässlich der Biennale in Venedig 2017 präsentierte das Künstlerpaar Teresa Hubbard / Alexander Birchler die doppelseitige Filminstallation "Flora" und die dazugehörige Arbeit "Bust" im Schweizer Pavillon. Die Arbeit basiert auf ihren Entdeckungen über das Leben der amerikanischen Künstlerin Flora Mayo, die in den 1920er-Jahren eine Liebesaffäre mit dem Schweizer Bildhauer Alberto Giacometti hatte. Er wurde einer der berühmtesten Künstler des 20. Jahrhunderts, während Mayos Werk zerstört ist und von ihrer Biografie nicht mehr als eine Fußnote in den Studien über Giacometti übrig blieb. Die Sammlung Goetz präsentiert die Installation in einer Ausstellung in den Räumen der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.


Generations Künstlerinnen im Dialog Part 3
6. Dezember 2018 bis 1. Juni 2019
Sammlung Goetz
Die Sammlung Goetz feiert 2018 ihr 25-jähriges Bestehen mit einer 3-teiligen Ausstellung, die sich dem künstlerischen Schaffen von Frauen widmet. Gezeigt werden nahezu 200 Arbeiten angefangen von Zeichnungen, über Fotografien, Gemälde und Skulpturen bis hin zu Filmen und umfangreichen Installationen von mehr als 40 Künstlerinnen in einem generationsübergreifenden Dialog. Der dritte Teil der Ausstellung führt weit zurück zu Künstlerinnen wie der 1926 in Rumänien geborenen und 2018 verstorbenen Geta Brătescu sowie der französisch-amerikanischen Bildhauerin Louise Bourgeois (1911–2010). Beide haben in ihrem Werk grundlegende Impulse zur Auseinandersetzung mit Fragen der Identität, des Geschlechts und der eigenen Biografie gegeben und damit die nachfolgende Generation beeinflusst.


Kapsel 9: Raphaela Vogel
17. Januar bis 30. Juni 2019

Haus der Kunst
In ihrer neuesten Arbeit "A Woman’s Sports Car", die Raphaela Vogel (*1988 in Nürnberg) für ihre Ausstellung im Haus der Kunst entwickelt hat, versetzt die Künstlerin uns in ein so spektakuläres wie instabiles räumliches Szenario: Aus den Frontscheinwerfern eines rotierenden, kanariengelben Sportwagens, einem Spitfire Triumph aus dem Jahr 1981, strahlt eine Doppelkanalprojektion. Die Lichtkegel bilden ein Augenpaar, das Einblicke in eine durch eine 360-Grad-Optik verzerrte, kugelförmige Welt eröffnet. Der Betrachter ist wie in einen Kindertraum geworfen; offen bleibt, ob die Schritte der jungen Frau mit ihrem Gefährten, einem Pudel, die Weltkugel zum Drehen bringen, oder ob der Ursprung doch eher im pneumatischen Pumpen des Akkordeonspiels der Protagonistin zu suchen ist.


Wasserwelten. Bilder von Shannon Pyper
20. Januar bis 25. Mai 2019

Deutschen Jagd- und Fischereimuseum
Im Deutschen Jagd- und Fischereimuseum zeigt die irische Künstlerin Shannon Pyper ihre moderne Interpretation von Wasser und Leben. Das Thema Wasser mit seinem Facettenreichtum behandelt sie in einer Mischung aus abstrakter Bildführung und emotionaler Farbgebung.


Get in Touch - Prints by Kiki Smith
14. Februar bis 26. Mai 2019

Staatliche Graphische Sammlung München | Pinakothek der Moderne
Anlass der Ausstellung ist eine außerordentlich großzügige Schenkung der New Yorker Künstlerin Kiki Smith (geb. 1954 in Nürnberg) an die Staatliche Graphische Sammlung München: Kiki Smith hat ihr druckgraphisches Lebenswerk – Hunderte von Einzelblättern, Portfolios sowie illustrierte Bücher, die seit Ende der achtziger Jahre bis heute entstanden – der Graphischen Sammlung zukommen lassen.


Re-Visions
28. Februar bis 17. November 2019

Pinakothek der Moderne – Sammlung Moderne Kunst
Über vier Jahrzehnte haben Ann und Jürgen Wilde eine einzigartige Sammlung moderner und zeitgenössischer Fotografie zusammengetragen, die seit 2010 als Stiftung Ann und Jürgen Wilde den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen angegliedert ist. Einen Schwerpunkt der Sammlung bildet das Werk von Fotografinnen wie Aenne Biermann, Florence Henri und Germaine Krull.


Body Check. Martin Kippenberger und Maria Lassnig
21. Mai bis 15. September 2019

Lenbachhaus
Die Ausstellung "Body Check. Martin Kippenberger – Maria Lassnig" wagt eine unerwartete Gegenüberstellung: Erstmals wird das Werk dieser wirkmächtigen Protagonisten der Malerei des 20. Jahrhunderts einander unmittelbar gegenübergestellt. Beide Künstler rücken den eigenen Körper ins Zentrum ihrer malerischen Auseinandersetzung.


Abb.: Paulina Olowska, Zofia Stryjenska, 2008, Gouache auf Leinwand/ on canvas, 230 x 400 x 3,5 cm, © the artist, courtesy Sammlung Goetz, München, photo: Metro Pictures, New York.


zurück zur Startseite

Veranstaltungskalender

< Mai - 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31