Home  Museums A-Z  BMW Museum

BMW Museum. BMW automobile history

The BMW Museum opened in 1973 as one of the very first brand museums.

The BMW Isetta and BMW 2002 TI in the BMW Museum’s “Encounters” area.

The motorcycle wall with 19 models spanning more than 80 years is a real eye-catcher.

The urban architecture continues on into the BMW Museum Bowl.

Roadster history in the central BMW Plaza.

The Kinetic Sculpture is a multi-award-winning artwork in the BMW Museum.

The BMW 327/28 Sport Coupé displays the aerodynamics expertise of the BMW brand.

Brand experience at the Munich location: BMW Welt, BMW Museum and BMW Tower.

Technology

Contact

Am Olympiapark 2
80809 München

01802/118822
http://www.bmw-museum.de
infowelt@bmw-welt.com

Gallery Hours

Di.-So. u. Feiert. 10.00-18.00
fully accessible

The BMW Museum presents an imaginative and fascinating look at the enterprise – the model and product history of BMW.  The 5,000 square meters of exhibit space hold 125 of the most valuable and attractive cars, motorcycles, and motors of this brand.  The focus is on original models from BMW's 100-year history: vehicle series from all eras like the BMW Isetta, unique items like the first airplane motors, the first motorcycle, the BMW R 32, and custom racing cars like the formula 1 winner of 1983.

The BMW Museum should be viewed as a "transportation structure": the visitor walks down the roughly thousand-meter path leading through impressive architecture, past houses, exhibit rooms and squares.  The permanent exhibit employs thematic rather than chronological design.  The landmark status museum bowl houses alternating exhibits.
The BMW Museum opened in 1973 as one of the first brand-name museums.  In 2008 the new design and expansion was completed.  In combination with the neighboring BMW Group Plant and BMW Welt the site offers an intense experience involving the past, present, and future of the enterprise.

In its early days the BMW corporation consciously began shaping its own history.  In 1922 the first products were put on display as invaluable reminders of progress.  By 1966 this developed into the first production plant museum which was expanded by an historical exhibit. At the end of the 1960s BMW had decided to build a new administrative center. The Viennese architect Prof. Karl Schwanzer won the international competition for the structure.  His concept gave BMW the innovative building ensemble with the separate museum structure in the shape of a silver-grey bowl.  This complex was formally opened May 18th, 1973.
The early exhibits were marked by the plain display of the items without the influence of the regular museum styles.  This BMW Museum evolved to one of the most-visited company museums in Germany.  Over the years the many vehicles and BMW products demanded more surface area
In 2004 the museum was temporarily closed for the expansion and new design. It reopened in 2008 to the public. Eight years later, the BMW Museum now presents the new temporary exhibition celebrating the company's centeniarry.

BMW Museum
BMW i – Visionary mobility
01.03.2018 - 01.05.2021

Von März 2018 bis Frühjahr 2021 steht die Schüssel des BMW Museums ganz im Zeichen von Elektromobilität, Carbon, Batterietechnologie und nachwachsenden Rohstoffen. Ein Themenpark von rund 30 Stationen zeigt die Vielfältigkeit der Elektromobilität auf, ebenso die Aspekte nachhaltiger Materialwahl und Produktion sowie die Herausforderungen zukünftiger emissionsfreier Mobilität. Erste Lösungsansätze im Rahmen der technologischen Entwicklung wurden bereits erfolgreich umgesetzt. Nun gilt es, die Digitalisierung weiter voranzutreiben bis hin zur Möglichkeit des autonomen Fahrens. Die Marke BMW i steht für visionäre Mobilitäts- und Fahrzeugkonzepte. Sie setzt Innovationen um und leistet damit Pionierarbeit im Unternehmen. Ihr Antrieb ist elektrisch, ihr Werteverständnis nachhaltig und ihr Design progressiv. Das BMW Museum würdigt die Leistungen dieser Marke, die zunächst mit BMW i3 und BMW i8 Maßstäbe setzte und mit einer Vielzahl von Mobilitätsdienstleistungen die individuelle Mobilität in großen Städten revolutionierte. Doch dabei ist es keineswegs geblieben: BMW i wurde im Unternehmen zum Initiator zahlreicher, heute selbstständiger Geschäftsbereiche und nimmt seit 2018 Kurs auf neue Horizonte und Herausforderungen. Wieder ist die Marke ein Pionier, wieder wird sie Innovationen erfolgreich umsetzen. Den Besucher erwartet ein reichhaltiges Angebot an Informationen und grafischen Schaubildern, faszinierenden Modellen und Exponaten. Auch bietet die Ausstellung einen erlebnisreichen Parcours mit interaktiven Vermittlungsangeboten und Simulationen.

BMW Museum
Mit der BMW Isetta in die Freiheit. Eine außergewöhnliche Fluchtgeschichte.
01.10.2020 - 31.12.2020

30 Jahre nach dem Fall der Mauer versetzt das BMW Museum Besucher zurück in die Zeit des geteilten Deutschlands. 1964 gelang es Klaus-Günter Jacobi, seinem besten Freund und später weiteren acht Personen, durch den Umbau des Motorraums einer BMW Isetta zur Flucht aus der damaligen DDR nach Westdeutschland zu verhelfen. Die spannende Geschichte erzählt der von BMW produzierte Kurzfilm "The Small Escape“, der das Kernstück der Sonderausstellung ist. Zu bestaunen gibt es außerdem das Original-Fahrzeug vom Filmset sowie einen maßstabsgetreuen Nachbau des historischen Verstecks hinter der Sitzbank des Kleinstwagens. Hier können Besucher selbst probeliegen und die Enge des Fluchtwagens nachempfinden.

Calendar of events

< October - 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31