Home  Museen A-Z  Bayerisches Nationalmuseum

Bayerisches Nationalmuseum

Außenansicht des Museums

Johannes mit trauernden Frauen und Soldaten, Tilman Riemenschneider (Würzburg, 1485/90)

Tafelservice des Hildesheimer Fürstbischofs Friedrich Wilhelm von Westphalen, Bernhard Heinrich Weyhe (Augsburg, um 1761/63)

Pokal in Form eines Mohrenkopfes, Christoph Jamnitzer (Nürnberg, um 1602 (?))

Satyrkopf mit verkrüppeltem Hirschgeweih, Christoph Angermair (München, um 1625/30)

Isabella und Octavio aus der Commedia dell'arte, Franz Anton Bustelli (Modelle), Porzellanmanufaktur Nymphenburg, 1760

Judith mit dem Haupt des Holofernes, Conrat Meit (um 1525/28)

Anhänger "Stiefmütterchen", René Lalique, Paris, um 1900

Anbetung der Könige in einem Marmorpalast, Neapel, 2. Hälfte 18. Jahrhundert

  • Kunst
  • Kultur

Kontakt

Prinzregentenstraße 3
80538 München

089/21124-01
http://www.bayerisches-nationalmuseum.de
bay.nationalmuseum@bnm.mwn.de

Öffnungszeiten

Di.-So. 10.00-17.00, Do. 10.00-20.00
eingeschränkt zugänglich

Das Bayerische Nationalmuseum zählt zu den großen kunst- und kulturgeschichtlichen Museen Europas. Den Kern der Sammlungen bildet der Kunstbesitz der Wittelsbacher, doch die vielseitigen Bestände greifen weit über die Grenzen Bayerns hinaus. In einem abwechslungsreichen Rundgang durch historische Interieurs erschließen sich dem Besucher die abendländischen Kunstepochen vom frühen Mittelalter über Renaissance, Barock, Rokoko und Klassizismus bis zum Jugendstil. Im Hauptgeschoss werden kostbare Gemälde, Skulpturen, Bildteppiche, Möbel, Waffen und Kunsthandwerk vom frühen Mittelalter bis zur Aufklärung präsentiert. Der Rundgang durch die Kulturgeschichte setzt sich im Obergeschoss mit den Epochen vom Klassizismus bis zum frühen 20. Jahrhundert fort. Gezeigt werden Skulpturen, Möbel, Meissener und Nymphenburger Porzellane, Jugendstilobjekte, Elfenbein- und Goldschmiedearbeiten sowie Musikinstrumente und Spiele.
Die weltberühmte Krippensammlung umfasst mehr als 60 illusionistisch aufgebaute Weihnachtsszenen mit einer Vielzahl von Figuren, die zwischen 1700 und 1850 in Neapel, Sizilien und dem Alpenraum entstanden sind.

Die Gründung des Bayerischen Nationalmuseums im Jahr 1855 geht auf die Initiative von König Maximilian II. zurück. Nachdem der Architekt Friedrich Bürklein erste Entwürfe vorgelegt hatte entstand nach Plänen von Eduard Riedel der 1867 fertiggestellte Museumstrakt an der Südseite des Maximilianforums, in dem sich heute das Staatliche Museum für Völkerkunde befindet. Schon nach wenigen Jahren wurde der Bau für die wachsenden Sammlungen zu klein und wies massive Schäden auf. 1892 beschloss der Landtag einen Museumsneubau, dessen Ausführung Gabriel Seidl übertragen wurde. Der in den Stilformen des Historismus errichtete Bau gehört zu den originellsten und bedeutendsten Museumsgebäuden seiner Zeit. Am 29. September 1900 eröffnete Prinzregent Luitpold das neue Bayerische Nationalmuseum an der Prinzregentenstraße.
Der imposante Baukomplex spiegelt die Vielfalt der Epochen und Kunststile wider, die die facettenreichen Sammlungen im Inneren umspannen. Trotz erheblicher Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg ist der Rundgang durch die verschiedenen kulturgeschichtlichen Epochen in stilistisch auf die Sammlungsobjekte bezogenen Ausstellungsräumen erhalten geblieben.
Der mit begrünten Innenhöfen durchsetzte Museumskomplex wird seit  mehreren Jahrzehnten in einzelnen Teilabschnitten aufwändig saniert. In den nächsten Jahren soll der zum Englischen Garten hin gelegene Westflügel wiedereröffnet werden.

Bayerisches Nationalmuseum
Christbaumschmücken. The same procedure as every year?
09.11.2018 - 03.02.2019

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit öffnet das Museum die Weihnachtskiste mit der Baumschmucksammlung der Münchner Geschwister Koch. Die beiden Schwestern sammelten von den 1950er Jahren bis ins Jahr 2000 Christbaumschmuck aller Spielarten, um jedes Jahr aufs neue ihren Traum vom Baum zu verwirklichen. Stimmungsvoll und traditionell musste es aber immer sein. Dabei war für die Schwestern wichtig, dass all die kleinen Holzfiguren aus dem Erzgebirge, selbstgebastelten Strohsterne, bunten Glaskugeln, Perlenketten und Rauschgoldengel von hoher handwerklicher Qualität waren. Fabrikware kam ihnen nicht unter – oder manchmal doch? Beim Bummel über Weihnachts- und Christkindlmärkte wurde gekauft was gefiel, um anschließend zu Hause die Kombinationsmöglichkeiten durchzuspielen. Am Nachmittag des 24. Dezember war es dann soweit: Der Tannenbaum wurde aufgestellt und das herbeigesehnte gemeinsame Schmücken konnte beginnen. Wurde dabei auch hitziger debattiert? Warum war das Baumschmücken überhaupt die Aufgabe der Schwestern? Durften auch Nachbarn die tollen Bäume der Kochs bestaunen? Diesen und weiteren spannenden Fragen rund um den Mikrokosmos des Christbaumschmückens der Geschwister spürt die Studioausstellung des Museums nach.

18.10.18 15:30
Bayerisches Nationalmuseum

KulturWerkRaum | Materialien aus aller Welt


Das Bayerische Nationalmuseum ist eine wahre Fundgrube für die Themen Muster, Menschenbilder und Materialien jeglicher Art. Muster gehören zu unserm Alltagsleben. Wo finden wir sie im Museum? Wie haben sich Menschen in früheren Jahrhunderten im Vergleich zu heute gekleidet und in Szene gesetzt? Aus welch vielfältigen Materialien können Kunstwerke entstehen?

Spielerisch-kommunikative und performative Methoden ermöglichen den Teilnehmenden, miteinander Dinge kennenzulernen und auszuprobieren. Zur Abrundung setzen wir uns bei einer Erfrischung im Studio zusammen und lassen das Gesehene Revue passieren. Bei allen Aktivitäten stehen das gemeinsame Erleben und der interkulturelle Austausch im Vordergrund!

Eine Veranstaltung des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)

 

 



Veranstaltungstyp: Workshop

Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren, Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene, Senioren (für die Organisation altersgemischter Gruppen bei der Anmeldung bitte die Altersgruppe angeben) – die Teilnahme von Minderjährigen ist nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich.

Teilnehmerzahl begrenzt – Anmeldung erforderlich.

Sprache: deutsch

E-Mail
18.10.18 18:00
Bayerisches Nationalmuseum

Prachtvolle Raumausstattung - Architektur und Möbelbau zwischen 1540 und 1600


mit Dr. Stefanie von Welser



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

20.10.18 10:00
Bayerisches Nationalmuseum

Man sieht nur, was man weiß


Seminar zu Kunst und Kunsthandwerk des 18. Jahrhunderts

Mit Dr. Helga Müller-Schnepper



Veranstaltungstyp: Sonstiges

 

Sprache: deutsch

E-Mail
20.10.18 14:00
Bayerisches Nationalmuseum

Barocker Luxus – Rausgeputzt und ausstaffiert. Kinderprogramm zur Langen Nacht der Münchner Museen.


Nach Kurzführungen durch die neuen Ausstellungssäle Barocker Luxus kann man sein Talent als Barock-ModedesignerIn testen. Mit Stoffen, Spitzen und Bändern wird eine Holzgliederpuppe "rausgeputzt und ausstaffiert“.

14.00, 15.30: Führung, anschließend Werkstatt



Veranstaltungstyp: Aktionstag

Für Kinder ab 6 Jahren, Erwachsene benötigen ein reguläres Museumsticket.

In Kooperation mit dem Museumspädagogischen Zentrum

Sprache: deutsch

20.10.18 19:00
Bayerisches Nationalmuseum

Sonderführungen zur Langen Nacht der Münchner Museen.


19.00: Schleier- und Lichtspiel - die Tänzerin Loïe Fuller (Plakatmotiv zur Langen Nacht 2009). Mit Dr. Astrid Scherp-Langen

20.00: Rauschende Roben und kecke Kavaliere - Kleiderluxus im 18. Jahrhundert. Mit Dr. Johannes Pietsch

21.00: Teuer wie Gold - Meisterwerke barocker Elfenbeinkunst. Mit Dr. Jens Burk

22.00: Tapetenwechsel - Farbe und Wohnen im 18. Jahrhundert. Mit Dr. Sybe Wartena

23.00: Zum Dessert der pure Luxus - Porzellanfiguren und künstliche Blumen. Mit Dr. Katharina Hantschmann

24.00: Barocker Luxus en gros und en miniature - neapolitanische Krippen. Mit Dr. Thomas Schindler

 

 

 



Veranstaltungstyp: Aktionstag

(Treffpunkt der Führungen im Treppenhaus, Hauptgeschoss)

Im Foyer Live-Jazz sowie kleine Speisen und Getränke an der Camatti Bar.

LANGE NACHT-TICKET

Es kostet 15 € und berechtigt zum Eintritt in alle beteiligten Häuser für einen Erwachsenen mit bis zu vier Kindern (4 – 14 Jahre) für das Abendprogramm sowie für die MVG-Shuttlebusse. Es gilt zudem als Fahrkarte für eine Person am Veranstaltungstag für alle Verkehrsmittel im MVV-Gesamttarifgebiet (20.10., 12 Uhr bis 21.10., 8 Uhr).

 

Sprache: deutsch

21.10.18 11:00
Bayerisches Nationalmuseum

Sonntagsführung: Kurfürstliche Porzellane und Fayencen


mit Dr. Corinna Rönnau



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

21.10.18 15:00
Bayerisches Nationalmuseum

Sonntags um Drei – Familienführung: Schokolade geht immer!


Früher musste man sehr reich sein, um sie genießen zu können! Das ist heute unvorstellbar, oder? Die Urform des leckeren Snacks ist die Kakaobohne. Sie war bei den Azteken in Mexiko schon so kostbar, dass man damit bezahlen konnte. Die Kinder untersuchen heute diese Bohne und erfahren, aus welchen Gefäßen das Getränk Xokolatl" im 18. Jahrhundert in Europa genossen wurde.

Mit Gabriele Lemos M. A.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren, Erwachsene Begleitperson möglich, aber nicht nötig.

Sprache: deutsch

25.10.18 18:00
Bayerisches Nationalmuseum

Kunstwerk des Monats: Vom Bennobogen zum Deckengemälde - Restaurierung eines Holztafelbildes


mit Dipl.-Rest. Doris Zeidler



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

25.10.18 19:00
Bayerisches Nationalmuseum

Buchpräsentation: Barocke Skizzenkunst. Die Sammlung Reuschel


Mit der Gegenüberstellung der kleinformatigen Vorlagen und

der ausgeführten Werke gewährt der Katalog Einblick in den

Prozess des künstlerischen Entwerfens und des Ringens um

Bildfi ndung. Die Publikation erläutert den Weg der Aufwertung

der Ölskizze bis hin zum autonomen Kunstwerk.



Veranstaltungstyp: Lesung

 

Sprache: deutsch

E-Mail
28.10.18 11:00
Bayerisches Nationalmuseum

Sonntagsführung: Der neue Jagdsaal


mit Dr. Raphael Beuing



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Veranstaltungskalender

< Oktober - 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31