Home  Museen A-Z  Bayerisches Nationalmuseum

Bayerisches Nationalmuseum

Außenansicht des Museums

Johannes mit trauernden Frauen und Soldaten, Tilman Riemenschneider (Würzburg, 1485/90)

Tafelservice des Hildesheimer Fürstbischofs Friedrich Wilhelm von Westphalen, Bernhard Heinrich Weyhe (Augsburg, um 1761/63)

Pokal in Form eines Mohrenkopfes, Christoph Jamnitzer (Nürnberg, um 1602 (?))

Satyrkopf mit verkrüppeltem Hirschgeweih, Christoph Angermair (München, um 1625/30)

Isabella und Octavio aus der Commedia dell'arte, Franz Anton Bustelli (Modelle), Porzellanmanufaktur Nymphenburg, 1760

Judith mit dem Haupt des Holofernes, Conrat Meit (um 1525/28)

Anhänger "Stiefmütterchen", René Lalique, Paris, um 1900

Anbetung der Könige in einem Marmorpalast, Neapel, 2. Hälfte 18. Jahrhundert

  • Kunst
  • Kultur

Kontakt

Prinzregentenstraße 3
80538 München

089/21124-01
http://www.bayerisches-nationalmuseum.de
bay.nationalmuseum@bnm.mwn.de

Öffnungszeiten

Di.-So. 10.00-17.00, Do. 10.00-20.00
eingeschränkt zugänglich

Das Bayerische Nationalmuseum zählt zu den großen kunst- und kulturgeschichtlichen Museen Europas. Den Kern der Sammlungen bildet der Kunstbesitz der Wittelsbacher, doch die vielseitigen Bestände greifen weit über die Grenzen Bayerns hinaus. In einem abwechslungsreichen Rundgang durch historische Interieurs erschließen sich dem Besucher die abendländischen Kunstepochen vom frühen Mittelalter über Renaissance, Barock, Rokoko und Klassizismus bis zum Jugendstil. Im Hauptgeschoss werden kostbare Gemälde, Skulpturen, Bildteppiche, Möbel, Waffen und Kunsthandwerk vom frühen Mittelalter bis zur Aufklärung präsentiert. Der Rundgang durch die Kulturgeschichte setzt sich im Obergeschoss mit den Epochen vom Klassizismus bis zum frühen 20. Jahrhundert fort. Gezeigt werden Skulpturen, Möbel, Meissener und Nymphenburger Porzellane, Jugendstilobjekte, Elfenbein- und Goldschmiedearbeiten sowie Musikinstrumente und Spiele.
Die weltberühmte Krippensammlung umfasst mehr als 60 illusionistisch aufgebaute Weihnachtsszenen mit einer Vielzahl von Figuren, die zwischen 1700 und 1850 in Neapel, Sizilien und dem Alpenraum entstanden sind.

Die Gründung des Bayerischen Nationalmuseums im Jahr 1855 geht auf die Initiative von König Maximilian II. zurück. Nachdem der Architekt Friedrich Bürklein erste Entwürfe vorgelegt hatte entstand nach Plänen von Eduard Riedel der 1867 fertiggestellte Museumstrakt an der Südseite des Maximilianforums, in dem sich heute das Staatliche Museum für Völkerkunde befindet. Schon nach wenigen Jahren wurde der Bau für die wachsenden Sammlungen zu klein und wies massive Schäden auf. 1892 beschloss der Landtag einen Museumsneubau, dessen Ausführung Gabriel Seidl übertragen wurde. Der in den Stilformen des Historismus errichtete Bau gehört zu den originellsten und bedeutendsten Museumsgebäuden seiner Zeit. Am 29. September 1900 eröffnete Prinzregent Luitpold das neue Bayerische Nationalmuseum an der Prinzregentenstraße.
Der imposante Baukomplex spiegelt die Vielfalt der Epochen und Kunststile wider, die die facettenreichen Sammlungen im Inneren umspannen. Trotz erheblicher Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg ist der Rundgang durch die verschiedenen kulturgeschichtlichen Epochen in stilistisch auf die Sammlungsobjekte bezogenen Ausstellungsräumen erhalten geblieben.
Der mit begrünten Innenhöfen durchsetzte Museumskomplex wird seit  mehreren Jahrzehnten in einzelnen Teilabschnitten aufwändig saniert. In den nächsten Jahren soll der zum Englischen Garten hin gelegene Westflügel wiedereröffnet werden.

16.08.18 15:30
Bayerisches Nationalmuseum

KulturWerkRaum - Muster aus aller Welt


Das Bayerische Nationalmuseum ist eine wahre Fundgrube für die Themen Muster, Menschenbilder und Materialien jeglicher Art. Muster gehören zu unserm Alltagsleben. Wo finden wir sie im Museum? Wie haben sich Menschen in früheren Jahrhunderten im Vergleich zu heute gekleidet und in Szene gesetzt? Aus welch vielfältigen Materialien können Kunstwerke entstehen? Spielerisch-kommunikative und performative Methoden ermöglichen den Teilnehmenden, miteinander Dinge kennenzulernen und auszuprobieren. Zur Abrundung setzen wir uns bei einer Erfrischung im Studio zusammen und lassen das Gesehene Revue passieren. Bei allen Aktivitäten stehen das gemeinsame Erleben und der interkulturelle Austausch im Vordergrund!

 



Veranstaltungstyp: Themenführung

Für Kinder ab 7 Jahre.

Für die Organisation altersgemischter Gruppen bei der Anmeldung bitte die Altersgruppe angeben.

Sprache: deutsch

E-Mail
16.08.18 18:00
Bayerisches Nationalmuseum

Kunstwerk des Monats: Die Navicula - eine Sonnenuhr in Form eines Schiffchens


Führung mit Dr. R. Beuing



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

19.08.18 11:00
Bayerisches Nationalmuseum

Sonntagsführung: Zwischen Kunst und Kunsthandwerk - die Elfenbeinsammlung


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

19.08.18 15:00
Bayerisches Nationalmuseum

Sonntags um Drei – Familienführung:Coffee to go oder doch lieber Frühstück im Bett ?


Heiße Getränke kamen erst im 18. Jahrhundert an den europäischen Höfen in Mode. Aber woraus konnte man sie trinken? Silber war ungeeignet, weil man sich Lippen oder Finger verbrannte. Neue Trinkgefäße mussten also her! Wie praktisch, dass zeitgleich in Europa die Herstellung von Porzellan gelang und die Frühstücksgewohnheiten auf den Kopf stellte.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren, Erwachsene Begleitperson möglich, aber nicht nötig.

Durchführung: Gabriele Lemos M. A.

Sprache: deutsch

23.08.18 18:00
Bayerisches Nationalmuseum

Motivwanderungen - alte Geschichten in neuem Gewand


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

26.08.18 11:00
Bayerisches Nationalmuseum

Sonntagsführung: Spielten damit wirklich Kinder?


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

26.08.18 15:00
Bayerisches Nationalmuseum

Sonntags um Drei – Familienführung : Auf den Spuren der schmückenden Ornamente


Schon immer hat man Gegenstände des täglichen Gebrauchs hübscher gemacht und sie mit Mustern dekoriert. Wir gehen auf Entdeckungsreise durchs Museum und suchen auf Rüstungen und Waffen, Silberpokalen und Trinkgefäßen, Truhen und Kabinettschränken nach schönen Ranken, Blumen und exotischen Vögeln, Widderköpfen und erschreckenden Fabelwesen.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren , Erwachsene Begleitperson möglich, aber nicht nötig.

Durchführung: Dr. Susanne Franke

Sprache: deutsch

30.08.18 18:00
Bayerisches Nationalmuseum

Vergnügen für alle Sinne - Tafelfreuden bei Hofe


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

02.09.18 11:00
Bayerisches Nationalmuseum

Kunstwerk des Monats: Das Untermieder der Dorothea von Pfalz-Neuburg


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

02.09.18 15:00
Bayerisches Nationalmuseum

Sonntags um Drei - Familienführung: Die Museumsmuffelbande


Die Bande der Kinder, die regelmäßig durchs Museum streift, ist mit ihrer Geschichtenerzählerin Katharina Ritter schon ein eingeschworenes Team, das sich immer über neue Mit-Entdecker freut. Wenn Kinder an Abenteuern, ungewöhnlichen Orten und kniffligen Aufgaben Spaß habt, sind die Kinder hier genau richtig. Geht mit offenen Augen und Ohren durch das riesengroße Haus und hört tolle, witzige oder auch gruselige Geschichten. Kommt einfach mit, es gibt so viel aufzuspüren!



Veranstaltungstyp: Themenführung

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Sprache: deutsch

Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Veranstaltungskalender

< August - 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31