Home  Museen A-Z  Alte Pinakothek

Alte Pinakothek

Alte Pinakothek, München

Pietro Perugino, Die Vision des hl. Bernhard, um 1490, Alte Pinakothek, München

Peter Paul Rubens, Raub der Tochter des Leucippus, 1617/18, Alte Pinakothek, München

Bartolomé Estéban Murillo, Trauben- und Melonenesser, um 1650, Alte Pinakothek, München

Vor 175 Jahren eröffnete die Alte Pinakothek.

Das Foyer entstand beim Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg durch Hans Döllgast.

In Saal II werden die Meister der Deutschen Malerei, Dürer, Cranach und Altdorfer gezeigt.

Der Rubenssaal ist das Herz der Alten Pinakothek.

  • Kunstareal
  • Kunst

Kontakt

Barer Straße 27
80333 München

089/23805-216
https://www.pinakothek.de/besuch/alte-pinakothek
info@pinakothek.de

Öffnungszeiten

Di. 10.00-20.00, Mi.-So. 10.00-18.00
barrierefrei

Die Alte Pinakothek gehört zu den bedeutendsten Museen der Welt. Sie präsentiert Meisterwerke europäischer Malerei vom Mittelalter über die Renaissance und das Barock bis zum Rokoko. Neben der altdeutschen Malerei mit Hauptwerken von Altdorfer, Dürer und Grünewald und den kostbaren Tafeln der altniederländischen Malerei, unter denen der »Columba-Altar« Van der Weydens heraussticht, ist die italienische Malkunst mit Leonardo, Raphael, Botticelli, Tizian und Tiepolo glanzvoll vertreten.
Das Herzstück der Alten Pinakothek bildet die Rubens-Sammlung, die sich um das monumentale „Große Jüngste Gericht“ des flämischen Malerfürsten gruppiert. Elf Werke seines Zeitgenossen Rembrandt bilden den Kern der umfassenden Sammlung holländischer Gemälde des 17. Jahrhunderts. Meisterwerke der französischen (Poussin, Lorrain) und spanischen Malerei (Velazquez, Murillo) runden den nahezu vollständigen Überblick über die europäische Malkunst vom 14. bis 18. Jahrhundert ab.

Die Besucher der Alten Pinakothek werden sich in den nächsten Jahren auf temporäre Schließungen von Teilen der beliebten Gemäldesammlung wegen energetischen Sanierungen von 2014 bis 2018 einstellen müssen. Die Arbeiten werden in Bauabschnitte aufgeteilt, sodass jeweils weite Bereiche der Alten Pinakothek geöffnet bleiben können.

Der Reichtum der Alten Pinakothek verdankt sich der Sammellust der Fürsten des Hauses Wittelsbach seit dem frühen 16. Jahrhundert. Nach dem Erlöschen verschiedener Familienzweige wurden die Galerien aus Düsseldorf, Mannheim und Zweibrücken um das Jahr 1800 mit den kurbayerischen Beständen in München zu einer gewaltigen Sammlung vereint. Diese wurde im frühen 19. Jahrhundert durch Zugewinne aus Klosteraufhebungen und bedeutende Erwerbungen des kunstbegeisterten Königs Ludwig I. von Bayern noch erheblich vergrößert. Seit 1836 sind die Spitzenwerke in der Alten Pinakothek untergebracht. Der Bau des Architekten Leo von Klenze war eines der ersten selbstständigen Museen in Deutschland und galt bei seiner Einweihung als der größte Galeriebau der Welt. Nach den schweren Beschädigungen des Gebäudes im Zweiten Weltkrieg, denen auch die prachtvolle Innenausstattung zum Opfer fiel, schuf Hans Döllgast eine der beeindruckendsten Leistungen der Architektur des Wiederaufbaus, indem er die Spuren der Zerstörung am Außenbau sichtbar beließ.

Alte Pinakothek
Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci
18.10.2018 - 27.01.2019

Mit rund 120 Meister­werken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideen­welt und Arbeitsweise der Künstler. Innovativ setzten sich die Maler im Florenz der Medici mit Themen, Formen und Techniken auseinander. Mit neuem Selbst­bewusstsein erforschten sie die Wirklichkeit und suchten nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit, sie zeichneten nach der Natur und studierten die Werke der Antike. So gewannen sie nicht nur für profane Bilderzählungen und Porträts, sondern auch für die Bilder der privaten und kirchlichen Andacht eine nie dagewesene Vielfalt künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

Alte Pinakothek
UTRECHT, CARAVAGGIO UND EUROPA. 1600-1630
17.04.2019 - 21.07.2019

Welch ein Schock muss es für die drei jungen Utrechter Maler Hendrick ter Brugghen, Gerard van Honthorst und Dirck van Baburen gewesen sein, als sie in Rom erstmals auf die atemberaubenden und unkonventionellen Gemälde Caravaggios trafen. Beschrieben als ‚wunderliche Dinge‘ waren dessen Werke von einem neuartigen Realismus, eindrucksvollem Drama und mysteriösem Licht gekennzeichnet und stilprägend für viele Künstler aus Italien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden. Die gemeinsam mit dem Centraal Museum in Utrecht entwickelte Ausstellung zeigt über 70 der schönsten und wichtigsten Werke der bedeutendsten Caravaggisten, darunter Gemälde von Bartolomeo Manfredi, Jusepe de Ribera und Valentin de Boulogne. Erst in der Gegenüberstellung mit den Kompositionen ihrer Malerkollegen wird begreifbar, warum die signifikanten Bilder der Utrechter so typisch holländisch sind und sowohl in Italien als auch in ihrer Heimat großen Erfolg hatten.

Alte Pinakothek
ANTHONIS VAN DYCK (1599-1641)
25.10.2019 - 02.02.2020

Anthonis van Dyck – in ganz Europa wurde er gefeiert für seine Porträts von Fürsten, Feldherren, Künstlern und Schönheiten seiner Zeit. Sie alle wurden von ihm unvergleichlich lebendig und zugleich repräsentativ ins Bild gebannt. Doch der Weg zum Ruhm war kein einfacher: Seine künstlerischen Anfänge standen im Zeichen des berühmten Peter Paul Rubens, dem gleichermaßen bewunderten wie fast übermächtigen Vorbild. Die frühen Historien zeugen von der intensiven Auseinandersetzung, aber auch von zähem Ringen. Erst in Italien, unter dem Einfluss der venezianischen Malerei, von Tizian und Tintoretto, fand er seinen eigenen Weg. Van Dycks Bildnisse kennzeichnet eine sensible Beobachtung der Persönlichkeit, die er zugleich mit geradezu sinnlich wahrnehmbaren Stoffen und in einem repräsentativen Dekor zu inszenieren wusste. Die Ausstellung präsentiert die Ergebnisse eines mehrjährigen Forschungsprojektes, das sich unter anderem Fragen der Bildgenese und der Werkstattpraxis widmete. Der eigene Bestand wird durch internationale Leihgaben ergänzt, die, wie Zeichnungen und Ölskizzen, den Nachvollzug des Werkprozesses ermöglichen.

18.10.18 14:00
Alte Pinakothek

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci.


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

Für alle Führungen gilt: Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen. Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse.

Sprache: deutsch

19.10.18 14:00
Alte Pinakothek

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci.


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

Für alle Führungen gilt: Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen. Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse.

Sprache: deutsch

19.10.18 15:00
Alte Pinakothek

Anonym und gemeinsam. Die Meister des Mittelalters


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

20.10.18 12:00
Alte Pinakothek

Jugendworkshop: Wie entsteht ein Renaissance-Gemälde? Maltechnik ganz nah


 



Veranstaltungstyp: Workshop

Für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahre.

Sprache: deutsch

E-Mail
20.10.18 14:00
Alte Pinakothek

Von Kamelen, Drachen und anderen geflügelten Wesen. Kinderprogramm im Rahmen der Langen Nacht der Münchner Museen


Im Museum machen sich die Kinder auf die Suche nach großen und winzigen Tieren, Fantasiegestalten und Fabelwesen. Warum haben Künstler Hunde, Kamele, Kakadus oder Libellen in ihren Bildern gemalt und Fantasietiere erfunden? Wie schauen Drachen wirklich aus? Sie erfahren viel über die Kunst der Alten Meister. Zwischendurch wird gemeinsam fürs familieneigene Museumsbuch allerlei Getier und manch eine Idee gesammelt.



Veranstaltungstyp: Aktionstag

(Treffpunkt im Foyer, Dauer 90 Min., für Familien mit Kindern von 7 bis 12 Jahren, max. 25 Pers.)

Die Aufsichtspflicht liegt beim begleitenden Elternteil. Eltern benötigen ein reguläres Museumsticket.

 

Sprache: deutsch

20.10.18 15:00
Alte Pinakothek

Kunst International: Sábados con mucho arte - Visitas comentadas en español


Para todos aquellos cuya lengua es el español o que quieren practicar sus conocimientos, cada mes comentaremos un conjunto diferente de obras maestras de una de las más exclusivas colecciónes de arte en el mundo.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: spanisch

20.10.18 20:00
Alte Pinakothek

CICERONE. Kunstauskunft von acht bis Mitternacht. Lange Nacht der Münchner Museen.


Im Foyer beantworten Kunstexperten Fragen und laden zu kurzen Führungen ein.

Erstmals seit fünf Jahren können die oberen Säle wieder ohne Einschränkung besucht werden. Eine der bedeutendsten und ältesten Gemäldegalerien der Welt zeigt zu nächtlicher Stunde Meisterwerke von Dürer, Raffael, Rubens, Rembrandt, Poussin und Boucher. In 13 Sälen und 23 Kabinetten wird die Geschichte der europäischen Malerei vom Mittelalter bis zum Spätbarock anhand herausragender Hauptwerke der Kunst lebendig. Die Sonderausstellung muss in der Langen Nacht leider geschlossen bleiben.



Veranstaltungstyp: Aktionstag

LANGE NACHT-TICKET

Es kostet 15 € und berechtigt zum Eintritt in alle beteiligten Häuser für einen Erwachsenen mit bis zu vier Kindern (4 – 14 Jahre) für das Abendprogramm sowie für die MVG-Shuttlebusse. Es gilt zudem als Fahrkarte für eine Person am Veranstaltungstag für alle Verkehrsmittel im MVV-Gesamttarifgebiet (20.10., 12 Uhr bis 21.10., 8 Uhr).

 

Sprache: deutsch

21.10.18 11:00
Alte Pinakothek

Florenz und seine Maler: Von Giotto bis Leonardo da Vinci. Eine Veranstaltung der MVHS


Mit rund 100 Meisterwerken des 15. Jahrhunderts zeigt die Ausstellung die bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance sowie das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideenwelt und Arbeitsweise der Künstler, die mit neuem Selbstbewusstsein die Wirklichkeit erforschten, die Werke der Antike studierten und nach den Gesetzen von Harmonie und Schönheit suchten.



Veranstaltungstyp: Themenführung

20 Plätze Anmeldung ab 30 Minuten vor Beginn an der Information Einzelkartenverkauf nur bei der Dozentin im Museum. Kursnummer H211000. Infos unter https://www.mvhs.de/programm/maxvorstadt-2937/H211000/.

Sprache: deutsch

E-Mail https://www.mvhs.de/programm/maxvorstadt-2937/H211000/
21.10.18 12:00
Alte Pinakothek

Jugendworkshop: Wie entsteht ein Renaissance-Gemälde? Maltechnik ganz nah


 



Veranstaltungstyp: Workshop

Für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahre.

Sprache: deutsch

E-Mail
21.10.18 12:00
Alte Pinakothek

Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci.


 



Veranstaltungstyp: Themenführung

Für alle Führungen gilt: Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen. Tickets ab 10.00 Uhr an der Tageskasse.

Sprache: deutsch

Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Veranstaltungskalender

< Oktober - 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31