Home  Museen A-Z  Deutsches Museum

Deutsches Museum

Museumsinsel in München; Blick von Nord-West, Foto: Deutsches Museum

Deutsches Museum - Eingangsbereich der Abteilung Energietechnik, Foto: Deutsches Museum

Deutsches Museum - Starkstromtechniktechnik: Hochspannungsanlage, Foto: Deutsches Museum

Deutsches Museum - Schifffahrt: Fischewer Maria, 1880, Foto: Deutsches Museum

Deutsches Museum - Zentrum Neue Technologien, Foto: Deutsches Museum

Die begehbare Zelle mit „Zellwald“, Foto: Deutsches Museum/S. Wameser

  • Technik
  • Natur

Kontakt

Museumsinsel 1
80538 München

089/21791
http://www.deutsches-museum.de
information@deutsches-museum.de

Öffnungszeiten

tägl. 9.00-17.00
eingeschränkt zugänglich

Das Deutsche Museum zeigt eine faszinierende Sammlung zu Naturwissenschaft und Technik, Naturgesetzen, Instrumenten und technischen Verfahren, die auf hohem Niveau verständlich präsentiert wird. Mit ca. 73 000 qm Ausstellungsfläche ist es eines der größten technisch-naturwissenschaftlichen Museen der Welt. Seine systematischen Dauerausstellungen umfassen die meisten Gebiete der Technik und die wichtigsten Gebiete der Naturwissenschaften. Neben historischen Originalen, darunter wertvolle Unikate wie die Magdeburger Halbkugeln oder der erste Dieselmotor, bietet das Museum Modelle, Experimente und Demonstrationen zum Selbstbetätigen von Hand oder durch Knopfdruck. Darüber hinaus setzen sich temporäre Ausstellungen mit aktuellen Themen auseinander.
Zeitlich umfassen die Bestände Werke von der Steinzeit bis zur Gegenwart und darüber hinaus: So werden im Zentrum Neue Technologien zukunfts- und fortschrittsorientierte Themen aufgegriffen, beispielsweise aus der Genforschung und der Nanotechnologie.
Die jüngsten Forscher der Welt können sich in einem eigenen „Kinderreich“ austoben. Dort werden drei- bis achtjährigen Kindern und ihren Eltern spielerisch und fantasievoll Zusammenhänge aus Wissenschaft und Technik erläutert.

Oskar von Miller, international anerkannter Elektroingenieur seiner Zeit, ist der Schöpfer dieses besonderen Museums. Mit großer Energie trieb er die Gründung voran – von der Hauptversammlung des Vereins Deutscher Ingenieure, als das Projekt 1903 aus der Taufe gehoben wurde, bis zur Fertigstellung des Neubaus 1925.  Nach mehreren provisorischen Quartieren im Alten Nationalmuseum (1906) und der ehemaligen Schwere-Reiter-Kaserne (1909) wurden die Sammlungen auf die Isarinsel verlegt, wo am 7. Mai 1925 zum 70. Geburtstag von Oskar von Miller das Deutsche Museum eröffnet wurde. In kurzen Abständen folgten Bibliothek (1932) und Kongresssaal (1935). Nach dem Zweiten Weltkrieg konnte das Museum bereits im Oktober 1947 wiedereröffnen - trotz der teilweisen Zerstörung durch Fliegerbomben. Mit Beginn der 1960er-Jahre öffnete das Museum neue Abteilungen; Höhepunkt war 1984 die Präsentation der Luft- und Raumfahrthalle. In den 1990er-Jahren mussten die Ausstellungsflächen erweitert werden: 1992 bzw. 1995 kamen als Dependancen die Flugwerft Schleißheim und das Deutsche Museum Bonn hinzu – das erste Museum für zeitgenössische Forschung und Technik in Deutschland. 2006 eröffnete schließlich das Verkehrszentrum des Deutschen Museums mit seiner einzigartigen Sammlung von Landfahrzeugen.

Deutsches Museum
Kosmos Kaffee
04.07.2019 - 31.05.2020

Kaffee ist einer der meistgehandelten Rohstoffe der Welt und vor Mineralwasser und Bier das meistkonsumierte Getränk in Deutschland. Anbau, Aufbereitung, Handel, Transport, Veredelung und Konsum verbinden seit Jahrhunderten Millionen von Menschen auf allen Kontinenten. Die für geplante Sonderausstellung Kosmos Kaffee widmet sich diesem faszinierenden, oft widersprüchlichen und in vielen Aspekten geheimnisvollen Genussmittel und nähert sich ihm aus einer wissenschaftlichen und sinnlichen Perspektive. Im Zentrum der Ausstellung werden die vielfältigen Gegensätze und Wechselbeziehungen stehen, die dem Kaffee innewohnen: Einerseits hoch technisiert und ökonomisiert, andererseits noch heute ein auf Handarbeit basierendes Naturprodukt; einerseits soziales Schmiermittel, andererseits Distinktionsmittel; einerseits alltäglicher Genuss, andererseits kulturell hoch aufgeladenes Konsumgut mit sozialrevolutionärer Geschichte. Die Ausstellung nähert sich dem Kaffee aus der doppelten Perspektive der sinnlich-emotionalen Erfahrung und der interdisziplinären Wissenschaften. Chemische und technische Prozesse werden genauso betrachtet wie biologische Grundlagen und kulturelle, soziale und ökologische Auswirkungen. Interaktive und partizipative Stationen, Demonstrationen und Sinnesräume eröffnen den Besuchenden mit ihren individuellen Erfahrungen Möglichkeiten der Einordnung in den faszinierenden Kosmos Kaffee.

03.03.20 20:00
Deutsches Museum

Abendführung Sternwarte: Deep Sky Objekte, Andreas Ertl


Zweimal im Monat bieten wir einen Vortrag im Rahmen der Abendführungen auf der Sternwarte an. Der Vortrag findet bei jedem Wetter statt. Bei gutem Wetter natürlich mit Beobachtung.

Vortrag mit Beobachtung:

Deep Sky Objekte, Andreas Ertl

Kugelsternhaufen, offene Sternhaufen, Galaxien, planetarische Nebel, Supernovae, Neutonensterne, Pulsare, schwarze Löcher, Quasare, Gammablitze, Radiosignale, Doppel- und Mehrfachsternsysteme. Ein Überblick über die Vielfalt unseres Universums.



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

04.03.20 19:00
Deutsches Museum

Wissenschaft für jedermann: Antimaterie – Forschen mit Positronen


Vortrag von Prof. Hugenschmidt



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

06.03.20 14:30
Deutsches Museum

Wissen ohne Grenzen. Führung für Geflüchtete


Ist die Sonne ein Stern? Wie klingen Musikautomaten? Wie steuert man ein Flugzeug? Was macht eigentlich ein Kapitän?

In diesem Programm hat das Museum Themen anschaulich und für alle Sinne aufbereitet. Objekte werden vorgeführt und in einfacher deutscher Sprache erklärt. Zwei Mal im Monat bietet das Museum "Wissen ohne Grenzen" für Flüchtlinge in begleiteten Gruppen an. Die Führungen werden in einfacher deutscher Sprache gehalten und durch Arbeitsblätter unterstützt. Durch eine anschauliche Vorführung ist der Inhalt der Führungen auch für Neulinge der deutschen Sprache (z.B. europäisches Sprachniveau A1) gut nachzuvollziehen.

 

Die Führungen finden jeweils in einem der Ausstellungsbereiche statt:

Astronomie

Musik (Automaten und elektronische Instrumente)

Flugsimulator (und Historische Luftfahrt)

Schifffahrt

Kraftmaschinen

 

Die nächsten Termine:

15. November 14.30 Uhr | Schifffahrt

6. Dezember 14 Uhr | Musik

20. Dezember 14.30 Uhr | Flugsimulator



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

Dauer: ca. 1 Stunde

Teilnehmeranzahl: Astronomie: max. 10 Personen, Musik, Flugsimulator und Schifffahrt jeweils max. 20 Personen

Die Teilnahme ist für angemeldete Gruppen kostenlos, der Eintritt ins Museum ist frei

Anmeldung: bitte melden Sie sich als Gruppe beim Besucherservice an.

Sprache: deutsch

E-Mail
07.03.20 10:00
Deutsches Museum

Tag der Archive: Komuniziert! Botschaften aus Kunst, Wissenschaft und Technik


Jahrhunderte lang stellten Boten schriftliche Nachrichten zu. Die an den Empfänger adressierten Briefe wurden in verschlossenen, meist versiegelten Umschlägen persönlich überbracht. Heute läuft die schriftliche Kommunikation zum überwiegenden Teil digital und mehr oder weniger verschlüsselt über E-Mails, WhatsApp, Twitter oder andere Kurznachrichtendienste. Mit den äußeren Formen hat sich auch das Schreiben von Nachrichten verändert. Anlässlich des „Tags der Archive“ am 7. März 2020 gibt das Archiv des Deutschen Museums anhand von Originaldokumenten einen Einblick in die Kommunikation einst und jetzt.



Veranstaltungstyp: Aktionstag

Ort: Bibliotheksgebäude des Deutschen Museums, Eingangshalle

Sprache: deutsch

12.03.20 18:00
Deutsches Museum

Blicke in die Schatzkammer: Von Apian bis Ohm - Naturwissenschaft und Technik in Bayern Vortrag von Dr. Helmut Hilz


Frei nach dem Motto "Das muss man gesehen haben!“ gewährt die Bibliothek des Deutschen Museums einmal im Monat allen Interessierten in einem Vortrag Einblick in ausgewählte Teile ihres Bestandes. Wechselnde thematische Schwerpunkte bieten die Gelegenheit für die Geschichte der Naturwissenschaften und Technik wegweisende Bücher kennenzulernen.

 

 

 

Ort: Rara-Lesesaal der Bibliothek

Treffpunkt: Hauptpforte am Bibliotheksgebäude, 18.00 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

Bitte Anmeldung unter: 089 / 2179 – 224

Kontakt: bibliothekdeutsches-museum.de



Veranstaltungstyp: Vortrag

Ort: Bibliothek des Deutschen Museums

Sprache: deutsch

13.03.20 20:00
Deutsches Museum

Abendführung Sternwarte. Vortrag mit Beobachtung - Gas in Galaxien - Die Bedeutung von Supernovae, Birgit Otte


Zweimal im Monat bieten wir einen Vortrag im Rahmen der Abendführungen auf der Sternwarte an. Der Vortrag findet bei jedem Wetter statt. Bei gutem Wetter natürlich mit Beobachtung.

Vortrag mit Beobachtung:

Gas in Galaxien - Die Bedeutung von Supernovae, Birgit Otte

Der Raum zwischen den Sternen in Galaxien und selbst zwischen den Galaxien ist nicht leer, sondern mit Gas gefüllt. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Entwicklung der interstellaren und intergalaktischen Materie vom Urknall bis zum heutigen Erscheinungsbild des Universums und zeigt auf, mit welcher Dynamik das Gas auch heute noch in Spiralgalaxien - wie unserer eigenen Milchstraße - einem steten Wandel unterworfen ist.



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

14.03.20 13:00
Deutsches Museum

Robotik-Schnupperkurs im TUMLab des Deutschen Museums


Willst du wissen, wie man einen Roboter dazu bringt, dass er sich fortbewegt? Hast du Lust, einen Lego-Roboter zu programmieren? Beim Robotik-Kurs im TUMLab können Jugendliche es ausprobieren.

 



Veranstaltungstyp: Workshop

Für Kinder und Jugendliche von 10 bis 12 Jahren.

 

Sprache: deutsch

www.robotik.tumlab.de
16.03.20 14:00
Deutsches Museum

Führung für Menschen mit Demenz


Musik spricht uns an – egal welcher Nationalität und Kultur oder welchen Alters wir sind. Sie bewegt uns, kann beruhigen, anregen, Erinnerungen wachrufen, traurig oder glücklich machen und ausgleichen. Eine Reise in die Welt der Musik und der Musikinstrumente erwartet Sie in der Ausstellung »Musikinstrumente« des Deutschen Museums. Unsere erfahrenen und speziell geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entführen Sie zu Tasteninstrumenten und selbstspielenden Musikinstrumenten und, wenn Sie möchten, auch zum eigenen Musizieren. Sie erzählen über Geschichte und Bauweise der Instrumente und bringen diese zum Klingen – von klassischer Musik über Schlager bis zum Ragtime.

Das Museum freut sich, einen erfüllten Nachmittag mit Ihnen verbringen zu dürfen, der mit einem gemeinsamen Kaffee im Museumsrestaurant ausklingen kann.

Wir bitten um frühzeitige Anmeldung, bis eine Woche vor Veranstaltung.



Veranstaltungstyp: Themenführung

Die Anmeldung erfolgt mindestens eine Woche vor dem Termin über eine Betreuungseinrichtung. Diese muss Begleitpersonen zur Verfügung stellen, die die Teilnehmer bei der Ankunft, im Lauf der Führung sowie im Anschluss betreuen. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen beschränkt, zuzüglich Begleitpersonen.

Sprache: deutsch

E-Mail
17.03.20 21:00
Deutsches Museum

Abendführung Sternwarte. Vortrag mit Beobachtung: Wilhelm (William) Herschel, Militärmusiker, Komponist und Astronom, Klaus Rohe


Zweimal im Monat bieten wir einen Vortrag im Rahmen der Abendführungen auf der Sternwarte an. Der Vortrag findet bei jedem Wetter statt. Bei gutem Wetter natürlich mit Beobachtung.

Vortrag mit Beobachtung:

Wilhelm (William) Herschel, Militärmusiker, Komponist und Astronom, Klaus Rohe

Wilhelm (William) Herschel war ein deutsch-englischer Musiker und bedeutender Astronom, der 1781 den Uranus entdeckt hat.In dem Vortrag wird sein interessantes Leben vorgestellt, sowie die Rolle, welche er bei der Entwicklung der modernen Astronomie gespielt hat.

 

Vortragsdauer: 30 Minuten, Beobachtung: 45 Minuten

Treffpunkt: Innenhof des Deutschen Museums, Museumsinsel.

 

Die Veranstaltung finden bei jedem Wetter statt. Der Eintritt ist frei, über eine Spende freuen wir uns.



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

18.03.20 18:30
Deutsches Museum

Frauen Technik Wissen. Einmal München – Sonnensystem und zurück


Eine Reise durch unser Sonnensystem, ein Blick in die Tiefen des Weltalls

Was ist der Unterschied zwischen einem Stern und einem Planeten? Wie viele Planeten hat unser Sonnensystem und wie heißen Sie? Wie weit ist unsere Erde von der Sonne weg? In diesem Vortrag lernen Sie unser Sonnensystem mit seinen Planeten kennen. Darüber hinaus machen wir einen kleinen Ausflug in die Tiefen Weltalls zu Nebeln, Sternhaufen und anderen Galaxien. Sie werden vertraut mit den Grundlagen der Astronomie und bekommen einen Einblick die Himmelsbeobachtung. Bei klarer Sicht beobachten wir Himmelsobjekte durch das historische Spiegelteleskop der Oststernwarte.



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Veranstaltungskalender

< Februar - 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29