Home  Museums A-Z  Deutsches Jagd- und Fischereimuseum

Deutsches Jagd - und Fischereimuseum München. German Museum of Hunting and Fishing

Nature

Contact

Neuhauser Straße 2
80331 München

089/220522
http://www.jagd-fischerei-museum.de
info@jagd-fischerei-museum.de

Gallery Hours

tägl. 9.30-17.00, Do. 9.30-21.00
not accessible

The German Hunting and Fishing Museum is a museum for culture, art and natural history. Interactive elements, taxydermical objects, paintings, trophies, rifles and many other exhibits demonstrate the art of hunting and fishing and its impact on environment and human culture likewise. Three areas with different departments focus on topics from the historical hunt to hunting and fishing today. On the ground floor the "forest path" with its dioramas offers visitors the possibility to virtually explore German wildlife. The fishing department concentrates not only on ancient fishing devices, rods, paintings and hooks, but also on water ecology and different specimen of fish. In the so called "White Hall" are different hunting objects displayed along with trophies and various paintings.
The museum is located in the former Augustinian church right in the center of Munich and is one of the world’s largest in its field. Next to permanent exhibitions the museum offers changing special exhibitions.

Deutsches Jagd- und Fischereimuseum
Jagdgründe. Eine andere Geschichte der Macht
13.11.2019 - 31.03.2021

Seit dem Mittelalter besteht zwischen Jagd und Macht ein Zusammenhang: nur die herrschende Elite durfte jagen. Als Privileg des Adels wurde die Jagd auch zu einer symbolisch-politischen Handlung, deren Inszenierung der Machtsicherung diente. Über viele Jahrhunderte war die Jagd ein Oberschichten- und Männerphänomen. Die Ausstellung "Jagdgründe" zeigt die Jagd als Aktionsfeld von Mächtigen. Sichtbar werden Akteure und Netzwerke in Vergangenheit und Gegenwart, in Ost und West, in Politik und Wirtschaft, ihre Motive und Ziele. Auch die Geschichte des Museums selbst erfährt eine neue Deutung: die Gründung des Deutschen Jagdmuseums zeigt eindrucksvoll die ideologische Instrumentalisierung jagdlicher Themen. Heute ist die Jagd eine andere. Sie hat den Anschein der Exklusivität verloren, sie wird weiblicher und stellt sich den Herausforderungen der Gegenwart: Artenvielfalt, Naturschutz und Verantwortung motivieren viele Jäger.

27.02.20 15:00
Deutsches Jagd- und Fischereimuseum

Kinderprogramm: "Ansitzgedanken“


mit dem Künstler, Autor und Jäger Dr. Jörg Mangold können Kinder im Grundschulalter Geschichten von der Jagd hören, die sofort aufs Papier gezaubert werden und auch selbst künstlerisch tätig werden.

 



Veranstaltungstyp: Workshop

Wir bitten um Anmeldung unter 089 22 05 22. Teilnehmerzahl begrenzt. Wasserfarben und Papier sind vorhanden.

 

Sprache: deutsch

01.03.20 15:00
Deutsches Jagd- und Fischereimuseum

Führung: „Jagdgründe - Die Jagd im NS-Staat und der DDR.“


Die Kuratorenführung mit der Historikerin Dr. Franziska Brüning konzentriert sich auf die unterschiedliche Instrumentalisierung der Jagd im Nationalsozialismus und der DDR.

 



Veranstaltungstyp: Kuratorenführung

 

Sprache: deutsch

15.03.20 15:00
Deutsches Jagd- und Fischereimuseum

Führung: „Jagdgründe .... und ihre Hintergründe.“


Dr. Andreas Heusler erörtert die Ausstellungsschwerpunkte und geht vor allem auf die nationalsozialistisch geprägte Gründungsgeschichte des Deutschen Jagdmuseums ein.

 



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

24.03.20 18:00
Deutsches Jagd- und Fischereimuseum

Vortrag: „Provenienzforschung im Deutschen Jagd- und Fischereimuseum“.


Christine Bach stellt in diesem Vortrag ihre Ergebnisse zur Provenienzforschung im Haus vor. Ein Einblick in laufende und abgeschlossene Raubkunstfälle.

 



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

Calendar of events

< February - 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29