Home  Museen A-Z  Museum Mensch und Natur

Museum Mensch und Natur

Außenansicht des Museums Mensch und Natur

Afrika-Diorama in der Abteilung „Zum Fressen gern“

Dimetrodon – ein früher Saurier aus dem Perm (etwa 250 Mio Jahre vor heute)

Ein Fluoritkristall in der „Bunten Welt der Minerale“

Modell der DNA-Doppelhelix in der Abteilung „GenWelten“

Blick in die Abteilung „Nerven und Gehirn“

Etwa 50 Mio Jahre altes versteinertes Urpferdchen aus der Grube Messel bei Darmstadt

Braunbär JJ1 alias „Bruno“

Natur

Kontakt

Schloss Nymphenburg
80638 München

089/1795890
http://www.musmn.de
museum@musmn.de

Öffnungszeiten

Di., Mi., Fr. 9.00-17.00, Do. 9.00-20.00, Sa., So. u. Feiert. 10.00-18.00
voll zugänglich

Naturkunde als Erlebnis lautet das Motto des Museums Mensch und Natur, das lebendige Wissensvermittlung für Besucher jeden Alters bietet. Eindrucksvolle Originalexponate, naturgetreue Nachbildungen und viele interaktive Stationen erlauben spannende Einblicke in die Geschichte unserer Erde und des Lebens, aber auch in die Natur des Menschen als Teil und als Gestalter seiner Umwelt.
So kann man Aufbau und Dynamik der Erde verfolgen, die farbenfrohe und faszinierende Welt der Minerale bestaunen oder der Evolution des Lebens von den frühesten Anfängen bis zur Entstehung des Menschen nachspüren. Natürlich fehlen dabei auch die Dinosaurier nicht. Weitere Schwerpunkte der Präsentation bilden die Funktionsweise unseres Gehirns, die Genetik sowie die Ernährung von Mensch und Tier. Besonders beliebt ist die „Spielerische Naturkunde – nicht nur für Kinder“. Hier kann der Besucher auf unterhaltsame Weise Fragen aus dem Tier- und Pflanzenreich nachgehen. Seit 2008 hat auch Braunbär "Bruno" alias JJ1 eine eigene Ausstellung, die zeigt, wie er 2006 wochenlang Bayern in Atem hielt. Ergänzt wird das Angebot durch regelmäßige Sonderausstellungen und ein breites museumspädagogisches Programm.

Das 1990 eröffnete Museum Mensch und Natur ist das zentrale Ausstellungsforum der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (SNSB). Die vom Museum genutzten Räume in einem Seitentrakt des Nymphenburger Schlosses wurden in den 1930er-Jahren erbaut, um das vom NSDAP-Funktionär Christian Weber geplante Deutsche Jagdmuseum aufzunehmen. Nach dem Krieg wurde hier die Zoologische Staatssammlung untergebracht, die 1985 einen Neubau in Obermenzing bezog. Danach wurde das Gebäude umgebaut und 1990 als Museum Mensch und Natur mit einer Ausstellungsfläche von ca. 2.500 m² eröffnet. Mit etwa 200.000 Besuchern pro Jahr gehört das Museum Mensch und Natur zu den beliebtesten Museen Münchens. Aktuell laufen die Planungen für eine deutliche Erweiterung zu einem Naturkundemuseum Bayern.

Museum Mensch und Natur
Alle Zeit der Welt. Vom Urknall zur Uhrzeit
06.12.2019 - 24.05.2020

Wann war der Beginn der Zeit und Raum und warum kann man nur bis fast zum Anfang zurückblicken? Wie tickt die Zeit in Genen, in Gesteinen, unter Baumrinde, in Muschelschalen und Schneckenhäusern? Und in allen Zellen unser Körpers? Woher weiß ein Lebewesen, wann es schlafen sollte oder der Zeitpunkt ist, sich einen Partner zu suchen? Fragen, die sich nicht beantworten lassen, ohne über Zeit zu sprechen. Also reden wir über Zeit … oder besser noch, machen wir sie begreifbar, anschaulich, erlebbar.

23.01.20 16:30
Museum Mensch und Natur

Alle Zeit der Welt – Vom Urknall zur Uhrzeit


Wann war der Beginn von Zeit und Raum und warum kann man nur fast bis zum Anfang zurückblicken?

Wie tickt die Zeit in Genen, in Gesteinen, unter Baumrinde, in Muschelschalen und Schneckenhäusern? Und in allen Zellen unseres Körpers?

Woher weiß ein Lebewesen, wann es schlafen sollte oder der Zeitpunkt gekommen ist, sich einen Partner zu suchen?

Begeben Sie sich mit uns auf einen Streifzug durch Zeit und Raum. Nicht auf alle, aber auf eine ganze Reihe spannender Fragen zum Thema Zeit finden Sie während der Führung Antworten.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: deutsch

24.01.20 15:30
Museum Mensch und Natur

Familienführung: Vom Fressen der Tiere


Wie verschieden die Ernährungsweise von Tieren sein kann, zeigen uns Bär, Löwe und Känguru. An mehreren Stationen sehen wir, mit welchen Gebissen oder anderen Mundwerkzeugen Tiere ausgerüstet sind und lernen auch einige besonders schlaue Strategien zur Nahrungsbeschaffung kennen. An echten Schädeln werden wir die Unterschiede genau erforschen und je nach Wunsch sogar anfassen.



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: deutsch

30.01.20 16:30
Museum Mensch und Natur

"Evolution and modulation of vertebrate lifespan"


Vortrag von Herrn Dr. Dario R. Valenzano, Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns, Köln I



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: englisch

31.01.20 15:30
Museum Mensch und Natur

Familienführung: Was tun, wenn´s kalt ist?


Wenn die Tage kürzer werden und es ungemütlich kalt draußen wird, beginnt für viele Tiere eine schwere Zeit: Das Futter wird knapp und manche können sich gar nicht mehr bewegen. Welche Tricks helfen den Winter zu überstehen? Und wie machen das die Tiere, die immer in der Kälte leben?



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

 

Sprache: deutsch

06.02.20 18:30
Museum Mensch und Natur

Naturschönheiten Niederbayerns


Naturschönheiten Niederbayerns zeigt die Großlandschaften und ausgewählte Schutzgebiete Niederbayerns in allen Facetten: Von der Fränkischen Alb bis zum Inntal, von bunten Eidechsen im Donauengtal bei Passau bis zum süßen Kauz im Nationalpark Bayerischer Wald, von Luftfotografien aus schwindelerregender Höhe bis unter die Wasseroberfläche, von mikroskopisch kleinen Algen bis zu gigantischen Baumriesen, von malerischen Sonnenaufgängen zu sternenklaren Nächten.

Der mehrfach ausgezeichnete Naturfotograf und Münchner Student Ingo Zahlheimer verknüpft die Natur vor unserer Haustüre mit modernsten Foto- und Filmtechniken. Lassen Sie sich im Multivisionsvortrag, und Bildband verzaubern von der Natur von Nebenan. Der Vortrag ist untermalt mit eigens komponierter Musik des Münchner Filmmusikers Maximilian Lindinger.



Veranstaltungstyp: Vortrag

 

Sprache: deutsch

07.02.20 15:30
Museum Mensch und Natur

Familienführung: Alle Zeit der Welt – Vom Urknall zur Uhrzeit


In der Sonderausstellung "Alle Zeit der Welt" geht es vom Urknall bis heute um die Zeit, Zeitspannen, Lebenszeit, Zeitrhythmen, Zeitwahrnehmung und Alter. Du erfährst wie alt das Universum ist, welche Steine besonders alt sind, wie man ihr Alter bestimmen kann und warum manche Tiere nur kurz leben während andere uralt werden.

Begebt euch mit uns auf einen Streifzug durch Zeit und Raum. Nicht auf alle, aber auf eine ganze Reihe spannender Fragen zum Thema Zeit finden wir während der Führung Antworten.

(Für Kinder ab 8 Jahre)



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

13.02.20 16:30
Museum Mensch und Natur

Die Menschheitsgeschichte – Auf den Spuren unserer Vorfahren


Wer waren die Menschen, die vor Millionen von Jahren in Afrika lebten? Wie haben sie wohl ausgesehen und welche Werkzeuge haben sie schon benutzt? Wir verfolgen die verschiedenen Entwicklungsstufen unserer Vorfahren bis hin zum Homo sapiens und können über die Erfolgsgeschichte dieser Spezies nur staunen. Am Ende bleibt noch Zeit für eine Diskussion darüber, wie der Weg der Menschheit in Zukunft aussehen könnte.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

14.02.20 15:30
Museum Mensch und Natur

Familienführung: Fossilien erzählen Geschichten


In der Abteilung „Geschichte des Lebens“ erfahren wir, wie das Leben auf der Erde früher wohl aussah. Was haben Tiere damals gefressen? Wie haben sie sich fortbewegt? Welche Farbe hatten sie? Wir werden sehen, dass auch Wissenschaftler nicht alle Rätsel lösen können. Einige Handstücke zum Anfassen zeigen uns, woran wir ein Fossil erkennen können.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

20.02.20 16:30
Museum Mensch und Natur

Alle Zeit der Welt – Vom Urknall zur Uhrzeit


Wann war der Beginn von Zeit und Raum und warum kann man nur fast bis zum Anfang zurückblicken?

Wie tickt die Zeit in Genen, in Gesteinen, unter Baumrinde, in Muschelschalen und Schneckenhäusern? Und in allen Zellen unseres Körpers?

Woher weiß ein Lebewesen, wann es schlafen sollte oder der Zeitpunkt gekommen ist, sich einen Partner zu suchen?

Begeben Sie sich mit uns auf einen Streifzug durch Zeit und Raum. Nicht auf alle, aber auf eine ganze Reihe spannender Fragen zum Thema Zeit finden Sie während der Führung Antworten.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

21.02.20 15:30
Museum Mensch und Natur

Familienführung: Wenn die Erde Feuer spuckt


Erdbeben und Vulkane faszinieren jeden. Aber woher kommt die glühend heiße Lava? Wo auf der Erde gibt es besonders viele Erdbeben und warum? Diesen und anderen Fragen werden wir während unserer Führung auf den Grund gehen. Zum Schluss nehmen wir verschiedene vulkanische Gesteine in die Hand und lassen selbst einen „Vulkan“ ausbrechen.



Veranstaltungstyp: Themenführung

 

Sprache: deutsch

Veranstaltungskalender

< Januar - 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31