Home  Museums A-Z  Museum Mensch und Natur

Museum Mensch und Natur. Natural history

Outer view of the Museum Mensch und Natur

Africa-diorama with lions feeding on an Impala

Dimetrodon – an ancient reptile from the Permian (about 250 Mio years before present)

A fluorite crystal in „Colourful world of minerals“

Model of the DNA double helix in the exhibition „GeneWorlds“

The exhibition „Nerves and Brain“

50 Mio year old fossil ancestor of horse from Messel pit near Darmstadt (Germany)

Brown bear JJ1 also known as „Bruno“

Nature

Contact

Schloss Nymphenburg
80638 München

089/1795890
http://www.musmn.de
museum@musmn.de

Gallery Hours

Di.-Fr. 10.00-17.00, Sa. u. So. 10.00-18.00
fully accessible

The natural sciences as experience is the motto for the Museum Man and Nature which offers active knowledge for visitors of every age. Impressive originals, superb copies, and many interactive stations deliver exciting views into the history of our planet and its life. Then there’s the nature of man as participant and director of his environment.
The visitor can follow the formation and dynamics of the earth, marvel over the colorful and fascinating world of minerals, rocks, and trace the evolution of life from its beginnings to the dawn of man. Naturally we have to talk dinosaur here.  Additional highlights of the exhibit include the functioning of the human brain,
Genetics, and nutrition for man and beast. Another special attraction is "Playful Natural Science – not only for Kids". Here the visitors can ask questions about the animal and plant world in an entertaining way. Since 2008 the special Brown Bear "Bruno" alias JJ1 has a separate section which shows how he had Bavaria holding its breath for weeks in 2006. The regular guest exhibits and broad training programs in the museum supplement the agenda.

The Museum of Man and Nature opened in 1990 as the main exhibit forum for the National Natural Science Collections of Bavaria (SNSB). The halls used for the museum are on the side branch of the Nymphenburg castle which was built in the 1930s to house the planned German Hunting Museum designed by NSDAP functionary Christian Weber. After the war the National Zoological Collection came here before moving to a new structure in Obermenzing in 1985. These buildings were renovated and opened as the Museum of Man and Nature in 1990 with an exhibit space of about 2,500 square meters. Hosting over 200,000 visitors per year makes it one of the most popular museums in Munich. Presently plans are being developed for a substantial extension of the facilities for the Bavarian Museum of Natural Sciences.

Museum Mensch und Natur
Alle Zeit der Welt. Vom Urknall zur Uhrzeit
06.12.2019 - 30.12.2020

Wann war der Beginn der Zeit und Raum und warum kann man nur bis fast zum Anfang zurückblicken? Wie tickt die Zeit in Genen, in Gesteinen, unter Baumrinde, in Muschelschalen und Schneckenhäusern? Und in allen Zellen unser Körpers? Woher weiß ein Lebewesen, wann es schlafen sollte oder der Zeitpunkt ist, sich einen Partner zu suchen? Fragen, die sich nicht beantworten lassen, ohne über Zeit zu sprechen. Also reden wir über Zeit … oder besser noch, machen wir sie begreifbar, anschaulich, erlebbar.

Museum Mensch und Natur
Von A wie Amerika bis Z wie Zeit – 30 Jahre Sonderausstellungen Museum Mensch und Natur
07.07.2020 - 30.12.2020

Das Museum Mensch und Natur freut sich, in diesem Sommer auf eine 30-jährige Erfolgs­geschichte zurückblicken zu dürfen. Dies möchten wir zum Anlass nehmen, die vielseitige und inspirierende Palette von über 100 im Museum gezeigten Sonderausstellungen Revue passieren zu lassen. Auf lebendige Art und Weise haben sie besondere Fragestellungen ver­tieft, Ergebnisse aktueller Forschung präsentiert, künstlerische Positionen gezeigt oder auch Themen aufgegriffen, die nicht unbedingt in einem Naturkundemuseum zu erwarten sind. Viele der Ausstellungen wurden im Haus geplant und von den eigenen Museumswerk­stätten produziert, andere wurden gezielt ans Museum geholt, weil sie Themen behan­delten, die dem Museum besonders am Herzen lagen, wie Klimawandel, Erhalt der Arten­vielfalt, oder auch die Ernährung der Menschen. Ein sehr großer Anteil entstand in Zusam­menarbeit mit Experten aus ganz unterschiedlichen Bereichen, mit anderen Forschungsein­richtungen, Verbänden, privaten Sammlern Künstlern oder Fotografen. Sie alle brachten ihre eigene Perspektive ein und bereicherten durch ihre Impulse die Ausstellungen auf ganz be­sondere Weise. Das bunte Spektrum der Themen spiegelt sich in den Motiven der gezeigten Original-Ausstellungsplakate wieder, die in den vergangenen 30 Jahren die Litfaßsäulen Münchens und Umgebung geschmückt haben. Sie machen in ihrer Gestaltung zugleich den Wandel der Zeit und die 30-jährige Geschichte des Hauses spürbar. Und sicherlich lassen sie bei einigen unserer Gäste die Erinnerung an die ein oder andere besuchte Ausstellung wieder aufleben.

Calendar of events

< October - 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31