Home  Museen A-Z  Sammlung Goetz

Sammlung Goetz

Architekten: Herzog & De Meuron, Basel, Fotograf: Franz Wimmer, München

Cindy Sherman, Untitled #299, 1994, Fotograf: Raimund Koch, New York

Matthew Barney, Cremaster Cycle, 2007, Fotograf: Nic Tenwiggenhorn, Berlin, © VG Bild-Kunst, Bonn

Ausst. „Arte Povera. Arbeiten und Dokumente aus der Sammlung Goetz 1958 bis heute", Fotograf: Nic Tenwiggenhorn, Berlin, © VG-Bild-Kunst, Bonn

Robert Gober, Untitled, 1988, Fotograf: Raimund Koch, New York

Andreas Hofer, Thunder Agent Nevada Doom 4419, 2004, Fotograf: Roman März, Berlin

Mike Kelly, Kandor 7, 2007, Fotograf: Nic Tenwiggenhorn, Berlin, © VG Bild-Kunst, Bonn

Jannis Kounellis, Senza titolo, 1959, Fotografin: Barbara Deller-Leppert, München

Kunst

Kontakt

Oberföhringer Straße 103
81925 München

089/95939690
http://www.sammlung-goetz.de
info@sammlung-goetz.de

Öffnungszeiten

Do. u. Fr. 14.00-18.00, Sa. 11.00-16.00, jedoch nur nach telefonischer Vereinbarung
nicht zugänglich

Die Sammlung Goetz umfasst mehr als 4.500 Arbeiten von über 500 Künstlern, zu denen neben Zeichnungen, Grafiken, Gemälden und Fotografien auch eine Vielfalt an Videoarbeiten und raumbezogenen Installationen gehören. Den Grundstock der Sammlung bildet eine Anzahl von Werken der Arte Povera. Ferner gehören u.a. amerikanische Künstler der 1980er-Jahre, die Young British Artists sowie Einzelpositionen deutscher und internationaler Künstler zum Sammlungsbestand, der kontinuierlich durch Ingvild Goetz erweitert wird.
Die Kunstwerke werden in Form von Ausstellungen, die zweimal jährlich wechseln, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Darüber hinaus arbeitet die Sammlung Goetz u.a. mit dem ZKM Karlsruhe, der Villa Stuck und dem Haus der Kunst in München zusammen und erlaubt so, die Sammlung auch in anderen Kontexten zu präsentieren.
Im Mittelpunkt der Sammlungstätigkeit von Ingvild Goetz steht die Vielfalt der Medien der gegenwärtigen künstlerischen Ausdrucksformen sowie die stete Schulung und Erweiterung unseres Wahrnehmungsspektrums. Wissenschaftlich untermauert wird dies Anliegen durch eine reich ausgestattete Präsenzbibliothek mit ca. 7.000 Bänden, die sich thematisch auf die Kunst ab 1950 konzentriert.

Das 1993 eröffnete Gebäude der Sammlung Goetz wurde vom Schweizer Architektenduo Herzog & de Meuron entworfen. Der Kubus aus Birkenholz und Milchglas avancierte zwischenzeitlich zur Architekturikone und gehört zu den meist abgebildeten Bauwerken von Herzog & de Meuron. Um der Präsentation von Medienarbeiten der Sammlung gerecht zu werden, wurde das Gebäude 2004 um das BASE103 erweitert, welches das bestehende Haus im Untergeschoss um weitere Ausstellungsräumlichkeiten ergänzt.
Der Besuch der Sammlung und die Nutzung der umfangreichen Präsenzbibliothek sind kostenlos und nach telefonischer Voranmeldung innerhalb der Öffnungszeiten möglich. Auf Anfrage werden auch Gruppenführungen angeboten.

Sammlung Goetz
Nachts. Zwischen Traum und Wirklichkeit
12.07.2019 - 06.01.2020

Die Nacht hat etwas Magisches. Eigentlich ist es die Zeit, in der die Menschen zur Ruhe kommen, sich in ihre Häuser zurückziehen, um zu schlafen. Aber es gibt auch die Ruhelosen, die Schlafwandler, Nachtschwärmer oder Kriminellen. Viele sind auf der Suche nach etwas oder nach sich selbst. Die Ausstellung unternimmt eine Reise durch die Nacht zwischen Traum und Wirklichkeit in 14 Stationen. Zu sehen sind Filme, Videos, Installationen und Fotografien aus der Sammlung Goetz, die unterschiedliche Facetten eines nächtlichen Streifzugs spiegeln. Die Betrachter tauchen ein in die Traumwelten der Künstler und Künstlerinnen oder in die Atmosphäre eines Agentenfilms. Sie werden Zeuge von nächtlichen Eskapaden, eines Auftragsmordes oder der schicksalhaften Begegnung zwischen zwei Menschen. Viele der in der Ausstellung gezeigten Werke beziehen sich auf Motive der Romantik, Erkenntnisse aus der Tiefenpsychologie, den Film Noir oder die Bibel. Denn die Nacht hat in der Kulturgeschichte und Wissenschaft seit jeher eine besondere Bedeutung. Durch die künstlerische Herangehensweise, technische Umsetzung oder inhaltliche Interpretation vermitteln die Werke eine neue, oftmals überraschende Perspektive auf das bekannte Sujet. Ähnlich eines Episodenfilms spannt der Rundgang durch die Kabinette einen Bogen von Mondaufgang bis Sonnenaufgang. Denn die dunkelste Stunde der Nacht ist zugleich auch ein Wendepunkt, an dem der neue Tag anbricht.

27.10.19 15:00
Sammlung Goetz

Führung durch die Ausstellung "Nachts. Zwischen Traum und Wirklichkeit"


 

 

 



Veranstaltungstyp: Allgemeine Führung

Sammlung Goetz im Haus der Kunst

Sprache: deutsch

01.11.19 14:00
Sammlung Goetz

Workshop FILm IT! #nachts


Die Nacht hat etwas Magisches. Eigentlich ist es die Zeit, in der die Menschen zur Ruhe kommen, sich in ihre Häuser zurückziehen, um zu schlafen. Aber es gibt auch die Ruhelosen, die Schlafwandler, Nachtschwärmer oder Kriminellen. Viele sind auf der Suche nach etwas oder nach sich selbst. Die Ausstellung unternimmt eine Reise durch die Nacht zwischen Traum und Wirklichkeit. Gezeigt werden Filme, Videos, Installationen und Fotografien aus der Sammlung Goetz, die die unterschiedlichen Facetten eines nächtlichen Streifzugs spiegeln.

 

Selber aktiv werden und die eigenen nächtlichen Erlebnisse mit der Handykamera in einem Kunstfilm zu verarbeiten? Dann sollten die interessierten Jugendlichen vorbeikommen und sich von den Werken der aktuellen Ausstellung inspirieren lassen! Mithilfe von Licht, Schatten, Nicht-Farben, Sound, dem Körper und verschiedensten Materialien können die Teilnehmer Fantasiewelten, Tagträume, düstere Nachtfilme oder nachtwandlerische Clips inszenieren! Den Ideen zu #filmit und #nachts sind keine Grenzen gesetzt – im Anschluss kann der Film-Clip auch in den sozialen Medien teilen und man sich mit anderen jungen Kunstschaffenden austauschen!



Veranstaltungstyp: Workshop

Für Jugendliche ab 14 Jahren | Ort: Haus der Kunst

Bitte Smartphone mitnehmen und an gemütliche Kleidung, die auch schmutzig werden darf!

Sprache: deutsch

E-Mail
09.11.19 11:00
Sammlung Goetz

Hide it!


Den italienischen Künstler*innen der Ausstellung Tutto. Perspektiven italienischer Kunst wurde die Leinwand auf Dauer zu eng, denn sie wollten einfach alles, "tutto" darstellen! Um dies zu erreichen, durchlöcherten und zerschnitten sie nicht nur ihre Leinwände, sondern veränderten sie auch mit Hilfe von Nägeln, Spiegeln und durchsichtigen Materialien.

In unserem Workshop HIDE IT! möchten wir mit Dir hinter die Leinwand blicken und damit experimentieren: Was kann man alles darunter verstecken, wie verändert man die Bildoberfläche und wie schafft man gleichzeitig Raum für rätselhafte Bild-Objekte? Diesen Fragen und vielen mehr gehen wir im Workshop gemeinsam auf die Spur. Komm vorbei, begebe Dich mit uns auf eine Entdeckungsreise in die abstrakte Formensprache der präsentierten Künstler*innen und gestalte selbst geheimnisvolle Bildwelten! Deiner Fantasie sind beim Workshop keine Grenzen gesetzt – denn bei Tutto ist Alles möglich!

 

 

 



Veranstaltungstyp: Workshop

Teilnahme: max. 10 Personen

Ort: Treffpunkt ist der Eingangsbereich des Sammlungsgebäudes in der Oberföhringer Str. 103, 81925 München. Nach dem Ausstellungsrundgang wird in den Büros der Sammlung Goetz im Nebengebäude gebastelt (bei schönem und warmen Wetter im Garten). Die Abholung erfolgt dann wieder im Museum.

 

Bitte denkt an gemütliche Kleidung, die auch schmutzig werden darf und bei Bedarf an einen kleinen Pausensnack!

Sprache: deutsch

E-Mail
14.11.19 18:30
Sammlung Goetz

Nachts: Kuratorenführungen


Die Kuratorin der Sammlung Goetz Cornelia Gockel führt Sie exklusiv durch die von ihr konzipierte Ausstellung "Nachts. Zwischen Traum und Wirklichkeit" und bietet Ihnen damit Informationen aus erster Hand sowie interessante Einblicke in ihre Arbeit.



Veranstaltungstyp: Kuratorenführung

Bitte beachten Sie, dass die Führungen NICHT in der Sammlung Goetz sondern im Haus der Kunst stattfinden!

Sprache: deutsch

22.11.19 10:00
Sammlung Goetz

Film it! #nachts. Inszeniere deinen eigenen Film


Die Nacht hat etwas Magisches. Eigentlich ist es die Zeit, in der die Menschen zur Ruhe kommen, sich in ihre Häuser zurückziehen, um zu schlafen. Aber es gibt auch die Ruhelosen, die Schlafwandler, Nachtschwärmer oder Kriminellen. Viele sind auf der Suche nach etwas oder nach sich selbst. Die Ausstellung unternimmt eine Reise durch die Nacht zwischen Traum und Wirklichkeit. Gezeigt werden Filme, Videos, Installationen und Fotografien aus der Sammlung Goetz, die die unterschiedlichen Facetten eines nächtlichen Streifzugs spiegeln.

 

Selber aktiv werden und die eigenen nächtlichen Erlebnisse mit der Handykamera in einem Kunstfilm zu verarbeiten? Dann sollten die interessierten Jugendlichen vorbeikommen und sich von den Werken der aktuellen Ausstellung inspirieren lassen! Mithilfe von Licht, Schatten, Nicht-Farben, Sound, dem Körper und verschiedensten Materialien können die Teilnehmer Fantasiewelten, Tagträume, düstere Nachtfilme oder nachtwandlerische Clips inszenieren! Den Ideen zu #filmit und #nachts sind keine Grenzen gesetzt – im Anschluss kann der Film-Clip auch in den sozialen Medien teilen und man sich mit anderen jungen Kunstschaffenden austauschen!

 



Veranstaltungstyp: Workshop

Teilnahme: max. 15 Personen

Ort: Haus der Kunst, Prinzregenten Str. 1, 80538 München (Treffpunkt im Eingangsbereich an den Kassen)

Sprache: deutsch

E-Mail
30.11.19 11:00
Sammlung Goetz

Hide it!


Den italienischen Künstler*innen der Ausstellung Tutto. Perspektiven italienischer Kunst wurde die Leinwand auf Dauer zu eng, denn sie wollten einfach alles, "tutto" darstellen! Um dies zu erreichen, durchlöcherten und zerschnitten sie nicht nur ihre Leinwände, sondern veränderten sie auch mit Hilfe von Nägeln, Spiegeln und durchsichtigen Materialien.

In unserem Workshop HIDE IT! möchten wir mit Dir hinter die Leinwand blicken und damit experimentieren: Was kann man alles darunter verstecken, wie verändert man die Bildoberfläche und wie schafft man gleichzeitig Raum für rätselhafte Bild-Objekte? Diesen Fragen und vielen mehr gehen wir im Workshop gemeinsam auf die Spur. Komm vorbei, begebe Dich mit uns auf eine Entdeckungsreise in die abstrakte Formensprache der präsentierten Künstler*innen und gestalte selbst geheimnisvolle Bildwelten! Deiner Fantasie sind beim Workshop keine Grenzen gesetzt – denn bei Tutto ist Alles möglich!

 

 

 



Veranstaltungstyp: Workshop

Teilnahme: max. 10 Personen

Ort: Treffpunkt ist der Eingangsbereich des Sammlungsgebäudes in der Oberföhringer Str. 103, 81925 München. Nach dem Ausstellungsrundgang wird in den Büros der Sammlung Goetz im Nebengebäude gebastelt (bei schönem und warmen Wetter im Garten). Die Abholung erfolgt dann wieder im Museum.

 

Bitte denkt an gemütliche Kleidung, die auch schmutzig werden darf und bei Bedarf an einen kleinen Pausensnack!

Sprache: deutsch

E-Mail
06.12.19 10:00
Sammlung Goetz

Film it! #nachts. Inszeniere deinen eigenen Film


Die Nacht hat etwas Magisches. Eigentlich ist es die Zeit, in der die Menschen zur Ruhe kommen, sich in ihre Häuser zurückziehen, um zu schlafen. Aber es gibt auch die Ruhelosen, die Schlafwandler, Nachtschwärmer oder Kriminellen. Viele sind auf der Suche nach etwas oder nach sich selbst. Die Ausstellung unternimmt eine Reise durch die Nacht zwischen Traum und Wirklichkeit. Gezeigt werden Filme, Videos, Installationen und Fotografien aus der Sammlung Goetz, die die unterschiedlichen Facetten eines nächtlichen Streifzugs spiegeln.

 

Selber aktiv werden und die eigenen nächtlichen Erlebnisse mit der Handykamera in einem Kunstfilm zu verarbeiten? Dann sollten die interessierten Jugendlichen vorbeikommen und sich von den Werken der aktuellen Ausstellung inspirieren lassen! Mithilfe von Licht, Schatten, Nicht-Farben, Sound, dem Körper und verschiedensten Materialien können die Teilnehmer Fantasiewelten, Tagträume, düstere Nachtfilme oder nachtwandlerische Clips inszenieren! Den Ideen zu #filmit und #nachts sind keine Grenzen gesetzt – im Anschluss kann der Film-Clip auch in den sozialen Medien teilen und man sich mit anderen jungen Kunstschaffenden austauschen!

 



Veranstaltungstyp: Workshop

Teilnahme: max. 15 Personen

Ort: Haus der Kunst, Prinzregenten Str. 1, 80538 München (Treffpunkt im Eingangsbereich an den Kassen)

Sprache: deutsch

E-Mail
18.01.20 11:00
Sammlung Goetz

Hide it!


Den italienischen Künstler*innen der Ausstellung Tutto. Perspektiven italienischer Kunst wurde die Leinwand auf Dauer zu eng, denn sie wollten einfach alles, "tutto" darstellen! Um dies zu erreichen, durchlöcherten und zerschnitten sie nicht nur ihre Leinwände, sondern veränderten sie auch mit Hilfe von Nägeln, Spiegeln und durchsichtigen Materialien.

In unserem Workshop HIDE IT! möchten wir mit Dir hinter die Leinwand blicken und damit experimentieren: Was kann man alles darunter verstecken, wie verändert man die Bildoberfläche und wie schafft man gleichzeitig Raum für rätselhafte Bild-Objekte? Diesen Fragen und vielen mehr gehen wir im Workshop gemeinsam auf die Spur. Komm vorbei, begebe Dich mit uns auf eine Entdeckungsreise in die abstrakte Formensprache der präsentierten Künstler*innen und gestalte selbst geheimnisvolle Bildwelten! Deiner Fantasie sind beim Workshop keine Grenzen gesetzt – denn bei Tutto ist Alles möglich!

 

 

 



Veranstaltungstyp: Workshop

Teilnahme: max. 10 Personen

Ort: Treffpunkt ist der Eingangsbereich des Sammlungsgebäudes in der Oberföhringer Str. 103, 81925 München. Nach dem Ausstellungsrundgang wird in den Büros der Sammlung Goetz im Nebengebäude gebastelt (bei schönem und warmen Wetter im Garten). Die Abholung erfolgt dann wieder im Museum.

 

Bitte denkt an gemütliche Kleidung, die auch schmutzig werden darf und bei Bedarf an einen kleinen Pausensnack!

Sprache: deutsch

E-Mail
15.02.20 11:00
Sammlung Goetz

Hide it!


Den italienischen Künstler*innen der Ausstellung Tutto. Perspektiven italienischer Kunst wurde die Leinwand auf Dauer zu eng, denn sie wollten einfach alles, "tutto" darstellen! Um dies zu erreichen, durchlöcherten und zerschnitten sie nicht nur ihre Leinwände, sondern veränderten sie auch mit Hilfe von Nägeln, Spiegeln und durchsichtigen Materialien.

In unserem Workshop HIDE IT! möchten wir mit Dir hinter die Leinwand blicken und damit experimentieren: Was kann man alles darunter verstecken, wie verändert man die Bildoberfläche und wie schafft man gleichzeitig Raum für rätselhafte Bild-Objekte? Diesen Fragen und vielen mehr gehen wir im Workshop gemeinsam auf die Spur. Komm vorbei, begebe Dich mit uns auf eine Entdeckungsreise in die abstrakte Formensprache der präsentierten Künstler*innen und gestalte selbst geheimnisvolle Bildwelten! Deiner Fantasie sind beim Workshop keine Grenzen gesetzt – denn bei Tutto ist Alles möglich!

 

 

 



Veranstaltungstyp: Workshop

Teilnahme: max. 10 Personen

Ort: Treffpunkt ist der Eingangsbereich des Sammlungsgebäudes in der Oberföhringer Str. 103, 81925 München. Nach dem Ausstellungsrundgang wird in den Büros der Sammlung Goetz im Nebengebäude gebastelt (bei schönem und warmen Wetter im Garten). Die Abholung erfolgt dann wieder im Museum.

 

Bitte denkt an gemütliche Kleidung, die auch schmutzig werden darf und bei Bedarf an einen kleinen Pausensnack!

Sprache: deutsch

E-Mail

Veranstaltungskalender

< Oktober - 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31