Home  Museen A-Z  Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Außenansicht des Zentralinstituts für Kunstgeschichte. (Foto: Daniel Schvarcz)

Das ZI besitzt eine der weltweit umfangreichsten kunsthistorischen Fachbibliotheken. (Foto: Daniel Schvarcz)

Die Fotobestände der Photothek sind im Freihandsystem einzusehen. (Foto: Daniel Schvarcz)

Das ZI veröffentlicht jährlich Publikationen zu verschiedenen kunsthistorischen Themen. (Foto: Daniel Schvarcz)

Kontakt

Katharina-von-Bora-Str. 10 (ehem. Meiserstr. 10)
80333 München

089/289 27-556
http://www.zikg.eu
presse@zikg.eu

Öffnungszeiten

Sonderausstellungen und Bibliothek: Mo.-Fr. 9.00 - 20.00 Photothek: Mo.-Fr. 9.00 - 17.00

Das Zentralinstitut für Kunstgeschichte (ZI) ist das einzige außeruniversitäre kunsthistorische Forschungsinstitut in Deutschland. Mit einer Bibliothek, die über 560.000 Bände umfasst, und einer Fotothek mit mehr als 900.000 Fotografien und anderen Bildmedien bietet das ZI einzigartige Arbeitsmöglichkeiten für die kunsthistorische Recherche. Die Ressourcen und Dienstleistungen des ZI werden sowohl vor Ort als auch online zur Verfügung gestellt und von der internationalen Fachgemeinschaft intensiv genutzt.
Ein dichtes Programm von Vorträgen und Fachtagungen zu verschiedenen Themengebieten positionieren das Zentralinstitut für Kunstgeschichte als international orientiertes Wissenschaftsforum. Die Lage im Münchner Kunstareal und die unmittelbare Nachbarschaft zu zahlreichen Museen und Hochschulen machen das ZI zu einem privilegierten Ort der kunsthistorischen Forschung und der Wissenschaft. Die Gründung des Zentralinstituts für Kunstgeschichte im Jahr 1946 geht auf den „Central Art Collecting Point“, die Kunstsammelstelle der damaligen amerikanischen Militärregierung, zurück.

Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Platz da im Pantheon! Künstler in gedruckten Portraitserien bis 1800
25.10.2018 - 01.02.2019

Die Ausstellung "Platz da im Pantheon!“ und der gleichnamige, umfangreiche Katalog untersuchen erstmals zusammenhängend gedruckte Künstlerbildnisse in Porträtserien bis 1800: von den frühesten Holzschnittporträts in Büchern ab dem späten 15. Jahrhundert über die zahlreichen Bildnisvitenbücher seit dem 16. Jahrhundert bis hin zu den in großer Auflage erschienenen englischen 'magazines' vom Ende des 18. Jahrhunderts. Prof. Dr. Ulrich Pfisterer, Professor der Kunstgeschichte und Lehrstuhlinhaber am Institut für Kunstgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München und Direktor des Zentralinstituts für Kunstgeschichte, und sein Team spüren auf, welche Geschichten die Künstlerporträts über die Fremdwahrnehmung und das Selbstverständnis von Künstlern erzählen und welche Rolle das gedruckte Künstlerbildnis für die nationale wie europäische Kanonbildung der Berühmtheiten spielte. Zu den Highlights der Ausstellung gehört zweifelsohne Giorgio Vasaris zweite Edition der Vite von 1568. Das Werk ist nicht nur eines der frühesten druckgrafischen Kompendien von Künstlerbildnissen, sondern stellt in Umfang und Anspruch auch alle älteren in den Schatten.

16.11.18 14:00
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Kolloquium: Willibald Sauerländer und die


 



Veranstaltungstyp: Vortrag

Veranstaltungsort: Großer Lesesaal der Bibliothek, 1.OG

Sprache: deutsch

17.11.18 18:15
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Vortrag Sophie Vigneron, Kent: The Holy Thorn Reliquary and Cultural Heritage


 



Veranstaltungstyp: Vortrag

Veranstaltungsort: Vortragssaal 242, II. OG

Sprache: englisch

E-Mail https://www.zikg.eu/veranstaltungen/2018/sophie-vigneron-the-holy-thorn-reliquary-and-cultural-heritage
21.11.18 18:15
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

James Loeb Lecture: Prof. Dr. Arnold Nesselrath: "Zeichner sehen die Antike"


 



Veranstaltungstyp: Vortrag

Veranstaltungsort: Großer Lesesaal der Bibliothek

Sprache: deutsch

E-Mail https://www.zikg.eu/veranstaltungen/2018/james-loeb-lecture-arnold-nesselrath
Angebote des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Familien- und Ferienaktionen, Geburtstage für Kinder und Jugendliche im Museum, Veröffentlichungen, Programme für Klassen aller Schularten und Jahrgangsstufen und Kindertagesstätten, Fortbildungen

Veranstaltungskalender

< November - 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30